» mehr Berater anzeigen... «


Exkurs Liebesorakel: Die Kraft des Vollmonds

Exkurs Liebesorakel: Die Kraft des Vollmonds
 
Für viele Anwendungen der volkstümlichen Magie ist das Wissen um den Mondstand unverzichtbar. Der Vollmond gilt seit alter Zeit als Kulminationspunkt der elementaren Kräfte in der Natur und somit auch als Bestrahlung der Liebe und der ihr zugeordneten Rituale und Bräuche, der zunehmende Mond gilt allgemein als Wachstumsphase, der abnehmende Mond als Verringerungsphase und der Neumond (Schwarzmond oder Schattenmond) als Ruhephase und energetischer Wendepunkt. Bei Vollmond oder zunehmendem Mond wurden traditionell Rituale des Gewinns und der Fruchtbarkeit ausgeführt, bei Neumond oder abnehmendem Mond Rituale des Banns, des Schutzes und der Abwehr.

Der „richtige Zeitpunkt“ entscheidet oft über Erfolg oder Misserfolg eines Vorhabens. Das wussten bereits unsere Vorfahren, als sie der Zeit einen quantitativen Wert zugeschrieben haben (messbare Zeit wie Stunde, Minute, Sekunde), und einen qualitativen Wert (fühlbare Zeit wie Energiequalität, gutes Omen, schlechtes Omen). Darauf beruht das alte Wissen der Astrologie, aber auch volkstümliche Magie, die immer den rechten Zeitpunkt abpasst, um optimale Ergebnisse zu erzielen.



Der Mond als „Himmelsuhr“ gilt hierbei als Indikator für Zeit in ihrem quantitativ-messbaren und ihrem qualitativ-fühlbaren Wert. Da wir jedoch nicht mehr so naturverbunden leben wie unsere Ahnen, für die ein Leben nach dem Mond selbstverständlich war, müssen wir uns heute erst an vieles Rückerinnern. Gegenwärtig gibt es jedoch gute Internetseiten über den Mondstand oder Mondkalender mit vielen Details. In Mondkalendern steht nicht nur, wann Vollmond ist und wie lange, sondern auch, welches astrologische Zeichen vom Mond gerade durchwandert wird.

Der Vollmond steht Monat für Monat in unterschiedlichen Zeichen und bringt unterschiedliche Qualitäten in Ihre Beziehung.

Z.B. 21.08.2013 Vollmond im Wassermann 28° 11

Wassermann-Vollmond

Für neue Kontakte, unverbindliche Beziehungen, Flirts und platonische Freundschaften geradezu ideal ist der Wassermann-Vollmond. Man tauscht gern Ideen aus und kommt sich durch Gespräche näher. Humor spielt bei Wassermann-Vollmond eine große Rolle – Lachen ist erotisch. Verbindlichkeit ist jedoch kein Thema in dieser Phase.

Fische-Vollmond

Ausgiebiger Herz-Schmerz in der sensibelsten Form ist die astrologische Qualität, die der Fische-Vollmond mit sich bringt. Heute werden sentimentale Bekenntnisse verlangt, mitunter fließen Tränen der Enttäuschung.

Widder-Vollmond

Leidenschaftlich geht es bei Widder-Vollmond zu – Ihre Beziehung bekommt neuen Schwung und Mars sorgt für die nötige Energie. Auch Menschen, die sonst eher schüchtern sind, bekennen sich bei Widder-Vollmond gern zu ihrer rebellischen Seite…

Stier-Vollmond

Gutes Essen, Kunstgenuss und sinnliche Liebe sind ein Dreiklang, der beim sinnlichen Stier-Vollmond gern angestimmt wird. „Er“ könnte jedoch passiv sein – „sie“ sollte heute die Initiative ergreifen.

Zwilling-Vollmond

Der Zwilling-Vollmond regt zum Experimentieren an: wenn sie gerade Single sind, kommen Sie bestimmt in Flirtlaune, innerhalb einer Beziehung probieren Sie heute gern etwas Neues aus. Mitunter sind sogar mehr als zwei Personen im Spiel, also Vorsicht!

Krebs-Vollmond

Besonders sensibel, mütterlich und intuitiv stimmt Sie der Vollmond, wenn er das ultra-emotionale Zeichen Krebs durchwandert. Heute erforschen Sie die seelischen Geheimnisse Ihres Partners und können eine vertrauensvolle Beziehung aufbauen, die auf gegenseitigem Respekt gründet.

Löwe-Vollmond

Sehen und gesehen werden – bei Löwe-Vollmond gehen Sie gern aus und zeigen Ihren Partner her, oder lassen sich präsentieren. Düfte als „Lockstoffe“ und Signalfarben spielen eine große Rolle.



Jungfrau-Vollmond

Bei Jungfrau-Vollmond geht es in der Liebe reinlich, aber nicht unbedingt nüchtern zu. Sie könnten Lust bekommen, sich mit einem reinigenden Bad oder einer Dusche einzustimmen und das Nützliche mit dem Angenehmen zu verbinden…

Waage-Vollmond

Heute muss alles von erster Qualität sein: Satinlaken, edles Parfüm, langstielige Rosen, Designer-Wäsche – aber auch die unwägbare Gefahr, dass „er“ oder „Sie“ es sich plötzlich anders überlegt, denn der Waage-Vollmond macht unentschlossen…

Skorpion-Vollmond

Dieser Vollmond lässt Ihre geheimsten Wünsche zur Wirklichkeit werden. Auch Abhängigkeiten oder verborgene Süchte könnten zum Thema werden und ihre tiefsten inneren Bedürfnisse. Zuletzt steht der Skorpion nicht nur für Leidenschaft, sondern für Selbsterkenntnis: wer sind Sie wirklich in der Liebe?

Schütze-Vollmond

Die Liebe in der freien Natur ist eine Spezialität des bewegungsfreudigen Schütze-Monds – entdecken Sie mit Ihrem Partner die Blumenwiese, den Strand oder die verschwiegene Waldlichtung... Bindungsqualitäten werden jedoch vernachlässigt.

Steinbock-Vollmond

Bei Steinbock-Vollmond kann es in der Liebe formell und unterkühlt zugehen: man erfüllt seine Pflichten und spielt eine Rolle. Materielles ist wichtig, auch Geschenke oder Belohnungen für Gefälligkeiten könnten erwartet werden.

Wenn Sie die unterschiedlichen Qualitäten des Vollmonds bewusst leben, können Sie Spannung und Abwechslung in Ihre Beziehung bringen und sich die richtigen Aspekte heraussuchen, die gerade positiv bestrahlt sind. Auch können Sie Ihre partnerschaftliche Kommunikation begünstigen, indem Sie den richtigen Zeitpunkt für bestimmte Themen in Ihrer Beziehung abpassen.

Führen Sie Grundsatzgespräche über Treue oder über Ihre Vorstellungen von Beziehung allgemein also besser nicht bei Zwilling-Vollmond oder Wassermann-Vollmond, wo man eher unverbindlich liebt, sondern lieber im bindungsfreudigen Stier- oder Fische-Vollmond. Beachten Sie bitte auch, dass „Vollmond“ als Phase richtig gesehen nicht nur eine Nacht, sondern drei aufeinander folgende Nächte beinhaltet.

» weiter zu den Liebesritualen