Freie Berater Ulrike Lisa Shila Edith Rena Chasya Yvonna
Berater im Gespräch Antonia Lena
Berater wird gerufen

» mehr Berater anzeigen... «


Skatkarten

Kartenlegen mit Skatkarten

Sie sind hier: Kartenlegen am Telefon → Skatkarten

Legesysteme beim Kartenlegen mit Skartkarten

Le grand tableau (Die große Tafel) mit den Skatkarten

Die so genannte „große Tafel“ (franz. „grand tableau“) ist die klassische Form des Kartenlegens, bei dem alle Karten eines bestimmten Decks, das heißt hier: des Skatdecks, verwendet werden, um ein Gesamtbild zu formen. Man benutzt hier alle 32 Skatkarten und legt sie meist in vier Reihen zu je acht Karten. Das große Skat-Blatt mit seinen Querverbindungen zwischen den Bildkarten und seinen verschiedenen Lesarten verfügt über viele tiefgründige Informationen, und es wird traditionell dann verwendet, wenn man eine „Gesamtübersicht“ haben möchte über verschiedene Lebensbereiche wie Liebe, Beruf und Finanzen.

Beispiellegung der Skatkarten:

Josefine P. hat gerade eine Umschulung gemacht und will im neuen Beruf, dem Restaurantwesen, Fuß fassen. Zugleich steht sie privat zwischen zwei Männern: Ehemann Hermann und ihr Jugendfreund Simon. Sie fühlt sich zwischen beiden hin- und hergerissen und muss zudem abwägen, ob sie umziehen will.
Wer von den beiden Herren ist der Favorit?
Wird das neue Berufsumfeld angenehm?
Soll ich umziehen?

Skatkartendeutung zur Liebe

1. Deutung der Signalkarten

Die Signalkarten für die Liebe im Skatdeck sind die Herzkarten und die Personenkarten. Hierbei repräsentieren Herz/Kreuz/Pik/Karo König die Herren, Herz/Kreuz/Pik/Karo Dame die Frauen. Den so genannten Farben werden unterschiedliche Erscheinungstypen zugeordnet: Kreuz und Pik weisen auf dunkelhaarige Personen hin, Herz und Karo auf blonde. Manche Kartenleger behaupten jedoch, dass die „Herzdame“ immer die Fragestellerin sei und der „Herzmann“ immer auch der „Herzkönig“ – ganz unabhängig vom tatsächlichen Aussehen.
 
Wir haben uns für diese Auslage entschieden, doch lieber nach den Erscheinungstypen zu gehen. Josefine ist die „Herzdame“. Ihr Ehemann Hermann ist der „Herzkönig“. Simon ist der „Karokönig“, denn er ist blond und entspricht dem Karo-Typus, der im Übrigen klassisch für den „Nebenbuhler“ ist. Was sich also zwischen Josefine, Hermann und Simon in der Liebe abspielt, zeigen deutlich die Karten, die diesen drei Personenkarten benachbart sind.

2. Deutung des Gesamtbildes

Am Herzkönig liegt die Karte Herz Zehn, die Wunscherfüllung verheißt: die Liebe zu Ehemann Hermann mag oberflächlich abgekühlt sein, doch sie ist noch stark. Links von ihm liegen Karodame, Karo As, Kreuz Acht und Pik As. Diese Karten bedeuten eine blonde Frau, eine Nachricht, Krankheit und Behörden. Es könnte sein, dass ihr Ehemann momentan unter Stress steht, der mit Kommunikation und Behörden(-personen) zu tun hat, was auch die oberflächliche Abkühlung der Beziehung zur Folge haben könnte, die Josefine verspürt.
 
Am Karokönig – dem Jugendfreund – hingegen liegen interessanterweise drei Buben: der Karobube bringt traditionell Glück, der Herzbube Liebe, und der Pikbube eine wichtige Nachricht. Alles deutet also darauf hin, dass Josefine eine rege und lebhafte Beziehung zu ihrem Jugendfreund Simon unterhält.

Doch was sagt das Skatorakel zu ihrer Zukunft? Bei ihr selbst (Personenkarte Herzdame) sehen wir die Herz Neun, die Herz Sieben und die Karo Acht. Das bedeutet Freundschaft, große Liebe und Anerkennung. Josefine dürfte derzeit im Glück stehen und nur schwer eine Entscheidung treffen können. Sehen wir, was auf Simons Seite noch steht: in der ersten Reihe, links vom Karokönig, sind die Karten Pik Neun, Karo Zehn, Herz Acht und Pik Zehn.
 
Diese bedeuten unbestimmte Zeit, eine große Geldsumme, Besuch und Entfernung. Simon dürfte also in geordneten oder sehr wohlhabenden Verhältnissen leben und könnte Josefine zu sich einladen. Ob sie der Einladung folgen will – was mit der Karte Pik Zehn, Entfernung, auch auf ihre Frage nach einem möglichen Umzug hinweist – bleibt noch offen. Die Auslage zeigt jedoch, dass Josefine wirklich in einem Dilemma ist: Simon macht ihr zwar ein verlockendes Angebot, doch auch mit ihrem Ehemann Hermann verbindet sie noch viel.

Skatkartendeutung zum Beruf

1. Deutung der Signalkarten

Beruf und Geld sind komplexe Themen, die im Skatblatt nicht eine oder zwei Signalkarten haben, sondern ganzheitlich gedeutet werden müssen. Allgemein stehen Karo-Karten traditionell für Geld und Erfolg, Pik-Karten für berufliche Stellungen und Rangfolgen. Sehen wir nun die Position der Herzdame, so bedeuten Herz Neun, Herz Sieben und Karo Acht nicht nur in der Liebe, sondern auch im Beruf Erfolg, und vor allem die Karo Acht verheißt Anerkennung oder Beförderung im Beruf. Doch dass Josefine hier nicht gänzlich auf Rosen gebettet ist, zeigen die anderen Karten in der unteren Reihe: Kreuz-Karten bedeuten Anstrengung und Mühe.

2. Deutung des Gesamtbildes

Josefine hat viel Mühe und Aufwand investiert, um ihre Umschulung zu machen: dafür sprechen die Karten Kreuz Zehn, Kreuz As und Kreuzbube. Diese bedeuten eine Überraschung, Schrecken und Verleumdung. Man könnte denken, dass Josefine während ihrer Umschulung Anfeindungen ausgesetzt war, oder womöglich herrschte ein wirklich ungünstiges Klima zwischen den Auszubildenden.
 
Immerhin hat sie diese Situation hinter sich gelassen und blickt nun auf die benannten drei positiven Karten, an deren Ende die berufliche Anerkennung steht: die Mühe hat sich also gelohnt, oder wird sich in kurzer Zeit gelohnt haben. Der Pikkönig, der neben ihr steht, bezeichnet einen älteren Mann; er könnte ein Dozent sein oder ein Vorgesetzter. Für den Dozenten spricht, dass er in ihrem Rücken liegt, also eine Person aus der Vergangenheit ist.

Folgen wir der Blickrichtung der weiblichen Hauptpersonenkarte diagonal, so sehen wir Kreuzkönig, Pik Sieben und Pik Bube. Diese Karten bedeuten: ein eher unangenehmer Mann, eine geschäftliche Stellung und eine Nachricht. Josefine dürfte also in Kürze eine Anstellung im Restaurantwesen erhalten oder mit ihren Bewerbungen Erfolg haben, doch ihr zukünftiger Chef könnte ein nicht so freundlicher Zeitgenosse sein.
 
Auch könnte es Sticheleien unter weiblichen Angestellten geben, worauf die Kreuzdame hinweist. Inwiefern das Josefines berufliche Zufriedenheit trübt, ist noch nicht abzusehen: gute Geldkarten deuten darauf hin, dass sie zumindest ein gutes Auskommen haben wird, denn durch die Karo Zehn bei Herz As kommt „Geld ins Haus“.

Skatkartendeutung zum Umzug

1. Deutung der Signalkarten

Herz As und Pik Zehn sind die Karten, die mit Immobilien oder Umzügen zu tun haben: Herz As zeigt meist das Wohnhaus an (das derzeitige oder zukünftige), Pik Zehn die Reise oder weite Entfernung. Stehen sie nah beieinander, könnte es in Kürze einen Wechsel des Wohnorts geben. Herz As ist farblich mit dem Herzkönig, also mit Josefines Ehemann, verbunden, Pik Zehn mit Simon, seinem Nebenbuhler, was auch dafür spricht, dass ein Umzug zu Simon führen würde. Die Karo Sieben dient wie ein Joker: sie verheißt Glück bei Unternehmungen, weshalb es bei Fragen nach Umzügen wichtig ist zu sehen, wo diese Karte liegt.

2. Deutung des Gesamtbildes

Josefine wird eine Entscheidung treffen müssen, doch zum Zeitpunkt der Kartenlegung ist noch keine eindeutige Tendenz auszumachen. Herz As und Kreuz Sieben bedeuten das Haus (Herz As) und Kummer oder Tränen (Kreuz Sieben). Es wird also Streit um ein Haus oder um den Wohnort geben, wenn Josefine umziehen will. Denn ein Umzug würde zu Simon führen, der als Karokönig in der oberen Reihe liegt und scheinbar nur auf ihren Besuch wartet.
 
Doch auch Josefines Ehemann Hermann, hier im Kartenbild symbolisiert durch den Herzkönig, ist wachsam. Die Karte Pik Acht, die nah bei ihm liegt, bedeutet „kurze Zeit, bald“ und legt nah, dass er und Josefine sich doch wieder annähern.

Da alle drei Personenkarten in einer Vertikalen liegen, ist davon auszugehen, dass sie voneinander wissen und sich bei ihren Plänen und Vorhaben gegenseitig beobachten. Die Karo Sieben, der Glücksjoker, liegt in Josefines Vergangenheit – mit Glücksumständen bei einem eventuellen Umzug ist eher nicht zu rechnen. Insgesamt scheinen die drei Hauptpersonen noch nicht so weit zu sein, dass auf diese Frage Antwort gegeben werden könnte. Ein Umzug scheint derzeit zwar offenbar erwünscht – obere Reihe, die auch die Gedanken repräsentiert – aber noch nicht praktikabel.

Die Neuner-Legung mit den Skatkarten

Bei der so genannten Neuner-Legung zieht man aus den 32 Skatkarten neun Karten und legt diese in drei Reihen zu je drei Karten. Die Neuner-Legung ist weniger umfangreich, aber auch weniger aussagekräftig als das große Blatt und eignet sich daher besonders, um einzelne Fragen isoliert zu betrachten, die nicht unbedingt in einem größeren Zusammenhang stehen müssen.

Beispiel 1

Julia H. liebt Tim G., doch der zeigt ihr seit Wochen die kühle Schulter. Sie fragt die Skatkarten: soll sie auf ihn warten oder sich einem anderen zuwenden?

Diese Neuner-Legung zeigt überraschenderweise weder den Herzkönig noch die Herzdame als Personenkarten, stattdessen aber die Karodame, die für eine blonde Frau steht, die Kreuz Dame, die für eine ältere Frau steht, den Pikkönig, der einen älteren Mann meint sowie den Pikbuben, der eine Nachricht bringt, und den Kreuzbuben, der eher schlechte Zeiten ankündigt.
 
Für Julia und Tim scheinen die schlechten Zeiten noch nicht abgeschlossen zu sein; auch macht Tim Julia weiterhin keine Hoffnung. Die Damen können bedeuten, dass Tim derzeit nicht viel von Treue hält, auch könnten Gefühle (Herz-Karten) im Spiel sein. Die Herz Neun und die Herz Acht bedeuten Freundschaft und Besuch.

Das wiederum heißt teilweise Entwarnung: die Damen um Tim sind nicht Geliebte, sondern Bekannte, oder es sind sehr oberflächliche Beziehungen ohne viel Herz. Pik As als Zentrumkarte verheißt etwas Offizielles, was andeuten könnte, dass es mit einer Dame ernster wird. Julia hat schlechte Karten: entweder sie sieht dem undurchsichtigen Treiben um Tim weiter zu, oder sie besinnt sich mit dem Pikkönig (ein älterer Verehrer?) auf ihre eigenen Möglichkeiten: die Karo Sieben ist nämlich äußerst günstig, wenn sie sich anders orientieren will.

Beispiel 2

Aylin Z. will Apothekerin werden, doch sie ist sich unsicher, ob sie die Hürden auf dem Weg dahin bewältigen wird. Soll sie an ihrem Traum festhalten?

Die Neuner-Legung bringt Aylins Ängste ins Spiel: Kreuz Zehn und Kreuz Acht bedeuten Schrecken und Krankheit. Da sie jedoch Pharmazie studieren will, ist „Krankheit“ ausnahmsweise auch ein Berufsfaktor. Die Karte Herz As bedeutet das Wohnhaus und kann andeuten, dass Aylin sich Arbeit mit nach Hause holt, um ihr Lernpensum zu schaffen. Herz Sieben als Zentrumkarte bedeutet jedoch großes Glück: ihre Berufswahl ist das Richtige für sie. Karo Neun und Karokönig bedeuten ein Geschenk und ein blonder oder jüngerer Mann.

Diese Bedeutung ist noch offen, es könnte sich um einen Studienkollegen handeln – jedenfalls wird der Weg durchaus erfreulich geschildert. In der oberen Reihe sehen wir nun die Karten Herz Neun, Pikkönig und Herzkönig. Diese Karten bedeuten Freundschaft, einen älteren Mann in der Rolle des Förderers (Professor?) und natürlich den Mann der Träume. Vielleicht findet Aylin im Apothekenwesen nicht nur ihre Berufung, sondern auch ihre große Liebe in ihrem Wunschberuf.

Beziehungslegung mit den Skatkarten

Die so genannte Beziehungslegung ist eine Abwandlung klassischer Legearten speziell für die Skatkarten. Man sondert hierzu die Karte, die den Fragesteller oder die Fragestellerin repräsentiert (traditionell die „Herzdame“ oder der „Herzkönig“), aus und zieht zwölf weitere Karten aus dem Deck. Diese legt man in zwei Reihen zu je sechs Karten. Diese beiden Reihen werden von links nach rechts und von oben nach unten gelesen und geben Aufschlüsse über die Ziele und Risiken sowie den möglichen Ausgang einer Situation.

Beispiellegung

Frank J. lebt in einer Beziehung mit einer gebundenen Frau, Sabine V., die ihm zuweilen mit Eifersuchtsszenen zusetzt. Er würde sich gern von ihr trennen, doch er fürchtet ihre Reaktion. Was sagt das Kartenorakel über seine Zukunft?


Die Beziehungslegung zeigt folgende Karten:
  1. Herz As/ das Haus
  2. Keuz Zehn/ gute oder schlechte Überraschung
  3. Kreuzdame/ ungünstig gesonnene Dame
  4. Karo Sieben/ Glückskarte
  5. Pikdame/ ältere Frau
  6. Herz Zehn/ Wunscherfüllung
  7. Pik Neun/ unbestimmter Zeitraum
  8. Herz Acht/ netter Besuch
  9. Karobube/ Glück
  10. Pik Acht/ ein kurzer Zeitraum
  11. Kreuz Sieben/ Kummer
  12. Pik As/ Behörden, Ämter
Das Kartenbild spiegelt die wechselvolle Beziehung zwischen Frank und Sabine wider: einerseits sprechen die so genannten roten Karten Herz und Karo – sogar der Glücksbote Karo Sieben ist dabei – für eine unbeschwerte Zeit mit Glück und Liebe. Andererseits weisen die schwarzen Farben Kreuz und Pik auch darauf hin, dass das Glück nicht lange ungetrübt bleibt oder doch immer wieder von einigen Pechsträhnen durchzogen ist. Die Karten sprechen von Wunscherfüllung (4), Glück (6) und nettem Besuch (8), was sicherlich auch das „Grundthema“ der Affäre ist.

Andererseits droht Kummer (11) auf einem kurzen Weg (10). Die letzte Karte, die Behördenkarte Pik As (12), ist deshalb interessant, weil sie den „offiziellen“ Aspekt der Verbindung zwischen Frank und Sabine bezeichnet: das Thema Scheidung könnte wieder akut werden, oder zu Spannungen führen. Interessant ist ferner auch, dass die Herzdame in dieser Auslage nicht auftritt. Manche Kartenleger würden darauf bestehen, dass die Herzdame (als Personenkarte für die Partnerin) auftreten muss, und andere Damenkarten als Konkurrentinnen deuten.

Es gibt jedoch auch die Lesart, jede Damenkarte als einen psychologischen Aspekt der „Herzdame“ zu deuten. Hier würde das bedeuten, dass die „Herzdame“ – auch wenn die Karte nicht auftaucht – durch die Pikdame und Kreuzdame verdeutlicht wird, was heißt, dass die Eigenschaften Pik und Kreuz bei ihr momentan stark präsent sind. Sie dürfte also recht entschlossen (Pik) sein, aber auch Kummer haben (Kreuz). Die Karten sprechen also nicht für einen ausgewogenen Stimmungszustand von Sabine. Für Franks Frage bedeutet das, dass eine Trennung von Sabine „heiter bis wolkig“ ist und eine schwierige Phase heraufbeschwören wird.