» mehr Berater anzeigen... «


Exkurs Partnerschaftsrituale: Kerzenmagie

Exkurs Partnerschaftsrituale: Kerzenmagie

Kerzen-Magie ist ein klassisches Thema für sich

Sie eignet sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und stellt tatsächlich für viele Menschen den ersten „Einstieg“ in die faszinierende Welt der Magie dar.

Viele Menschen sagen, dass sie die Kerzen-Magie lieben, weil sie so einfach in den Alltag zu integrieren ist – die Kerzen können unauffällig im Hintergrund abbrennen, während man andere Aufgaben erledigt.

Für religiöse Menschen ist Kerzen-Magie zudem oft seit Kindestagen ein vertrauter Bestandteil des Glaubens, denn „eine Kerze für den Heiligen“ oder für eine Gottheit anzünden wird oft praktiziert. Die meisten Religionen benutzen die Lichtmetaphorik, um das Gute, das Leben und die Liebe darzustellen.


Worum geht es jedoch bei der Kerzen-Magie wirklich?

Rein physikalisch betrachtet, brennt hierbei nur ein Wachs- oder Stearin-Gemisch ab, was keine weiteren Wirkungen außer der Wärme- und Lichtentfaltung haben dürfte. Bei der Magie geht es jedoch um die Visualisierung Ihres Wunsches, und hierbei dienen Kerzen – ähnlich wie Symbole – als so genannte Verstärker. Energetisch betrachtet, verbindet sich das entstehende Licht der Kerze mit der Information, die übermittelt wird – sei es Liebe, Schutz, gutes Gelingen, Wohlstand, Kommunikation oder Abwehr.

Kerzenflammen sind zudem ein besonderer Fokus Ihrer persönlichen Aufmerksamkeit und können Ihre geistige Konzentration auf Ihr erwünschtes Ziel steigern. Deshalb empfehlen klassische und auch moderne Kerzenzauber, konzentriert ins Licht zu schauen und sich dabei bildlich die Zielperson oder das Zielobjekt vorzustellen.

Von der Kerzen-Magie gibt es in der Geschichte unzählige Varianten

Die bekanntesten sind: Magie der geweihten Kerzen, Magie der Anrufung (Beschwörung), Magie der Sympathie.

Die Magie der geweihten Kerzen stammt aus dem Kultus und dem Ritus und wird durch die Weihe (Segnung) der Kerze praktiziert. Hierbei wird die Kerze rituell einem Heiligen oder einer Gottheit zugeschrieben und gilt dann als Verbindungsglied zwischen dieser Gottheit und der Person, die mit der Kerze umgeht und ihren Wunsch formuliert.



Wenn eine Kerze z.B. der Venus (Aphrodite) geweiht wird, öffnet sich nach altem Glauben ein Kanal zur Gottheit und transportiert Ihre Wünsche an sie.

Bedenken Sie dabei jedoch, dass Venus nicht nur stereotyp der Liebe und der Schönheit dient, sondern auch der Kunst, dem Geld und den Immobilien.

Es mag zwar exotisch anmuten, bei der Suche nach einen geeigneten Haus oder einem teuren Gemälde eine Venus-Kerze zu entzünden, doch astrologisch ist diese Entsprechung korrekt.

Die Magie der Anrufung oder Beschwörung wird meist in Verbindung mit klassischer Liebesmagie verwendet. Hierbei wird nicht eine bestimmte Gottheit angerufen, sondern man versucht, sich mit der Zielperson oder dem Wunschzustand zu verbinden.

Insofern ist die Magie der Anrufung sehr viel spezieller und individueller, denn während eine Gottheit einen bestimmten „Zuständigkeitsbereich“ hat, wie z.B. die Venus Liebe, Schönheit, Kunst, Geld und Immobilien, sind Sie in der Magie der Anrufung frei, Ihre Wünsche sehr persönlich zu formulieren und konkret festzulegen, was Sie wollen und wen Sie erreichen möchten. Die Vorgehensweise ist einfach. Eine Kerze wird mit dem Namen der Zielperson (oder mit der unbestimmten Aussage „wahre Liebe“/ “meine Liebe“) beschriftet oder in ihrem Licht wird das Gesicht der Zielperson visualisiert.

Bei der Magie der Anrufung können verschiedene Sinne kombiniert werden wie Sehen, Riechen und Hören. Der Gesichtssinn wird durch die Farbe und das Licht der Kerzen angeregt, der Geruchssinn durch ein ätherisches Öl, mit dem die Kerze gesalbt wird (zum Docht hin salben, bitte nicht umgekehrt), der akustische Sinn durch einen begleitenden Spruch.

Sie können die Anrufung auch sprechen, indem Sie den Namen der Person wiederholen oder „chanten“ (singen) oder einen Spruch sagen, wobei sich alte gereimte Sprüche bewährt haben und oft wirksamer sind als spontane Erfindungen.

Die Magie der Sympathie ist eine kompliziertere Form der Magie und basiert auf einer körperlichen Verbindung zwischen dem Ausübenden und der Zielperson.

Ein Stück Stoff von einem Kleidungsstück der Zielperson oder ein Haar von ihr zu verbrennen, um Liebe zu erwirken, gehört zu den klassischen Ritualen der sympathischen Kerzen-Magie, die in zahlreichen Varianten in Europa und fast überall auf der Welt verbreitet ist.

Mit den in DAS VENUS-PRINZIP beschriebenen Kerzen-Ritualen sind meist Rituale der Anrufung beschrieben, die eine lange Tradition haben.

Bedenken Sie bitte, dass Kerzen-Magie, auch wenn sie spielerisch erscheint, kein Spielzeug ist. Magie ist laut einer alten Definition eine Kunst, mit Energie umzugehen und Energie zu leiten, und da Energie gleichsam alles ist, stellt das Lenken von Energie eine wirksame Technik zur Veränderung Ihres Alltags dar.



Die Kerze oder das Symbol verstärkt Ihre Aufmerksamkeit und somit den Energiefluss, denn Energie folgt stets der Aufmerksamkeit.

Letztendlich geht es bei der Kerzen-Magie um Ihre Konzentration, die Sie auf gewünschte Ergebnisse ausrichten und die dazu beitragen kann, Ihre Ziele zu erreichen.

Wichtig erschien es daher in den meisten Kulturen, bei den Praktizierenden einen Sinn für Ethik zu entwickeln, für sinnvolle Ziele, für den Respekt vor den Mitmenschen und ihrem eigenen freien Willen.

Sie können auch Ihre eigenen Rituale entwickeln. Achten Sie bitte auf die Entsprechungen:

VENUS-ENTSPRECHUNGEN

  • Kerzenfarbe: blau oder pink
  • Ätherisches Öl: Rose, weißer Moschus oder Lavendel
  • Edelstein: Rosenquarz, Saphir oder Lapislazuli
  • Gottheit: Venus, Aphrodite
  • Wochentag: Freitag
  • Metall: Kupfer
  • Zahl: 7
Ein eigenes Venus-Ritual könnte es also sein, mit der nötigen Konzentration sieben blaue Kerzen abzubrennen. Für einen Venus-Altar zuhause können Sie eine oder sieben blaue oder pinkfarbene Kerzen, eine blaue oder pinkfarbene Altardecke, Rosenquarz und eine Kupferschale (zum Räuchern) aufstellen.

Doch der eigentliche Mittelpunkt aller rituellen Bestrebungen sind Sie, Ihre eigene unverwechselbare Persönlichkeit und der Zauber Ihres Charakters, der sich entfalten soll.

Als größte Magie der Welt gilt es daher seit jeher, wenn zwei Herzen in Liebe zusammenfinden.


Favoriten öffnenX