Freie Berater Antonia Heinz Maya Luana Babette
Berater im Gespräch Yvonna Eva Ave
Berater wird gerufen Maggy

» mehr Berater anzeigen... «


Vollmondritual Juni 2018 - Energie-Ritual für Kindersegen

28.06.2018 Vollmond im Krebs

Das Energie-Ritual für Kindersegen –
Der Vollmond für Eltern und die, die es werden wollen

Kinderwunsch erfüllen –
Wie man einen Fruchtbarkeitszauber durchführt

Vollmondritual Juni 2018 - Energie-Ritual für Kindersegen


Für dieses Vollmond-Ritual benötigen Sie:

  • Ein Salzfass oder eine Schale Salz (für den Norden)
  • Ein Fläschchen Weihwasser (für den Westen)
  • Eine Glocke oder Feder (für den Osten)
  • Eine Kerze (für den Süden)
  • Konzentration und Intuition

1. Schritt Aufbau des Juni-Altars

Bauen Sie die Ritualzutaten den Himmelsrichtungen entsprechend auf einem sauberen Tisch, der Ihren Altar repräsentiert, auf. Das Salzfass kommt in den Norden, die Glocke oder Feder in den Osten, die Kerze in den Süden und das Fläschchen Weihwasser in den Westen. Somit sind alle vier Himmelsrichtungen auf Ihren Ritual-Altar versinnbildlicht und Sie können Ihr Werk beginnen.

Auf dem Foto ist eine blaugrüne Altardecke aufgedeckt, denn Blaugrün ist die Farbe des Wasserelements, das für die Gefühle und Emotionen steht, und das Wasserelement prägt diesen Vollmond im Sternzeichen Krebs, denn dieses Sternzeichen gilt in der Tradition der Astrologie als ur-weiblich, ur-mütterlich und eben auch urtümlich emotional.

In diesem Vollmond-Ritual können Sie also die Energie des Wassers und seines Kardinalzeichens, Krebs, nutzen, um sich einen Kinderwunsch zu erfüllen – natürlich nur, wenn aus körperlicher und gynäkologischer Sicht alle Voraussetzungen dazu gegeben sind.1 Der Altar hat zwingend Geranien als Blumenschmuck, denn die Energie der Geranien soll die Fruchtbarkeit fördern. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil des Rituals und können ausnahmsweise nicht durch andere Blumen ersetzt werden.

2. Schritt Meditation für den Juni

Die Zentral-Themen des Vollmonds im Juni am 28.06.2018 sind Kinderwunsch, Wunsch nach Vergrößerung oder emotionaler Verbesserung der Familie, nach Familienfrieden (Krebs-Thema), folglich Themen, die dem Sommer-Höhepunkt des Jahres entsprechen, bei dem die Energie zum Bersten angespannt ist und sich der Reife und damit auch der Fruchtbarkeit zuwendet.

Perfekt geeignet ist dieser Vollmond also, um eine kleine Blockade beim Schwanger-werden und bei der Empfängnis, sollte es eine solche geben, zu lösen, oder mit dem Partner endlich die Familienplanung anzugehen. In Bezug auf Ihre Energie bedeutet der Vollmond im Krebs, dass Sie jetzt die tiefe Verbundenheit mit den weiblichen Kräften in Ihrer Seele spüren und somit mit dem archaischen Wunsch, andere Menschen zu beschützen und zu nähren.

Wenn Sie also einen Kinderwunsch verwirklichen möchten und schwanger werden wollen, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt für einen Fruchtbarkeitszauber, aber bedenken Sie bitte auch, dass Sie den Begriff der Schwangerschaft nicht einfach nur auf Ihren Körper oder Bauch beziehen, sondern auch auf Geist und Seele; oftmals sind da Blockaden zu finden, welche die Empfängnis erschweren, und wenn diese aufgespürt und gelöst werden, steht Ihrem Wunsch meist nichts mehr im Wege.

Meditieren Sie: Was bedeuten Kinder für Sie – eigene, fremde? Was möchten Sie Kindern in der Welt mitgeben? Wie wollen Sie für Kinder da sein? Wollen Sie ein eigenes Kind? Jetzt, bald, oder in einem Jahr? Wie ist Ihre Einstellung Kindern gegenüber, auch in Bezug auf Ihr eigenes „inneres Kind“? Auch wenn Sie keine eigenen Kinder wollen, können Sie „mütterlich“ wirken, indem Sie zum Beispiel als Tante für Kinder da sind.

3. Schritt Danksagung und Segnung der Himmelsrichtungen

Bedanken Sie sich nach der Meditation zuerst bei den guten Geistern der vier Himmelsrichtungen, indem Sie sich einmal gegen den Uhrzeigersinn drehen – also von Norden nach Süden – und die guten Geister des Nordens, Ostens, Südens und Westens einladen und sie mit den folgenden oder ähnlichen Worten bitten, Ihnen bei Ihrem Ritual beizustehen.

„Danke, Engel des Nordens, Eis-Wächter und Schnee-Wärter, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Ostens, Luft-Engel und Leichtigkeitsgeber, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Südens, Feuerwerfer und Flammenzungen, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Westens, Wasserschöpfer und Stromgeister, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke allen Lichtengeln und guten Geistern für die Hilfe und den Beistand beim großen Werk. Danke, danke, danke.“

4. Schritt Juni-Ritual

Arrangieren Sie alles harmonisch auf dem Altartisch. Atmen Sie tief ein und aus (Bauchatmung) und versuchen Sie, durch tiefe Atmung und Konzentration mit Ihrem Unterbewusstsein besser in Verbindung zu kommen. Meditieren Sie über Ihre mögliche Schwangerschaft, entzünden Sie die Kerze und bitten Sie eine Figur, die für Sie der Prototyp des Mütterlichen ist, Ihnen geistig beizustehen.

Diese Figur kann die Madonna Maria sein, wenn Sie religiös sind, oder auch eine andere Mutter-Gottheit wie Ceres, Demeter oder Juno, oder Freya im skandinavischen Pantheon oder Ogun/ Oshun im Voodoo, oder auch eine ganz reale mütterliche Frau, die Sie kennen, ihre eigene Mutter etwa, wenn Sie ein gutes Verhältnis zu ihr haben, oder, falls das nicht der Fall sein sollte und Ihnen in der Vorstellung eher Schwierigkeiten macht, eine befreundete nette Frau, die von Ihnen als mütterlich wahrgenommen wird. Sagen Sie laut oder leise: „Quell der Mütterlichkeit, Ur-Mutter, nimm mich auf in deinen Kreis, ich möchte Leben schenken, möchte schwanger sein.“

Stellen Sie sich nun intensiv vor, wie sich Ihr Wunsch erfüllt, wie sich Ihr Körper verändert, bis Sie Ihr kleines „Bündel Glück“ im Arm halten können… Blasen Sie die Kerze aber bitte nicht aus, weil das die Energien umkehren könnte, sondern warten Sie, bis sie abgebrannt ist.

Der Rest des Rituals ist ganz einfach: nehmen Sie eine Geranie und platzieren Sie sie in Ihrem Schlafzimmer. Wichtig: eine Geranie, nicht zwei oder drei, sonst bekommen Sie Zwillinge oder Drillinge! Hinweis: Das Geranien-Ritual ist eine ganz einfache Energietechnik, die von Mund zu Mund überliefert wurde und deren Effektivität auf Erfahrungswissen basiert.

Warum es ausgerechnet Geranien sein müssen und nicht Rosen oder sonstige mit Liebe assoziierte Blumen, weiß man nicht genau, aber man will diesen Zusammenhang mit der Fruchtbarkeit erkannt haben, und auf einen Versuch kann es gern ankommen. Schmücken Sie Ihr Schlafzimmer also mit der Geranie, „er“ wird denken, was für eine schöne Dekoration…!

5. Schritt Danksagung und Segnung der Himmelsrichtungen

Bedanken Sie sich nach der Meditation zuerst bei den guten Geistern der vier Himmelsrichtungen, indem Sie sich einmal gegen den Uhrzeigersinn drehen – also von Norden nach Süden – und die guten Geister des Nordens, Ostens, Südens und Westens einladen und sie mit den folgenden oder ähnlichen Worten bitten, Ihnen bei Ihrem Ritual beizustehen.

„Danke, Engel des Nordens, Eis-Wächter und Schnee-Wärter, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Ostens, Luft-Engel und Leichtigkeitsgeber, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Südens, Feuerwerfer und Flammenzungen, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Westens, Wasserschöpfer und Stromgeister, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke allen Lichtengeln und guten Geistern für die Hilfe und den Beistand beim großen Werk. Danke, danke, danke.“

Danach löschen Sie die Kerze aus, falls noch nicht geschehen.

Viel Erfolg bei der Manifestation Ihrer Wünsche!



Favoriten öffnenX