» mehr Berater anzeigen... «


Vollmondritual Mai 2019 - Sammeln Sie Sympathien

18.05.2019 Vollmond Sonne im Stier

Sammeln Sie Sympathien –
Der Vollmond für mehr Beliebtheit und Anziehungskraft

Das Beliebtheits-Elixier! –
Ein Ritual für alle, die ihre positive Wirkung verbessern wollen

Vollmondritual Mai 2019 - Sammeln Sie Sympathien

 

Für dieses Vollmond-Ritual benötigen Sie:

  • Ein Salzfass oder eine Schale Salz (für den Norden)
  • Ein Fläschchen Weihwasser (für den Westen)
  • Eine Glocke oder Feder (für den Osten)
  • Eine Kerze (für den Süden)
  • Konzentration und Intuition

1. Schritt Aufbau des Mai-Altars

Bauen Sie die Ritualzutaten den Himmelsrichtungen entsprechend auf einem sauberen Tisch, der Ihren Altar repräsentiert, auf. Das Salzfass kommt in den Norden, die Glocke oder Feder in den Osten, die Kerze in den Süden und das Fläschchen Weihwasser in den Westen.

Somit sind alle vier Himmelsrichtungen auf Ihren Ritual-Altar versinnbildlicht und Sie können Ihr Werk beginnen. Auf dem Foto ist eine grüne Altardecke aufgedeckt, denn Grün ist die Farbe des Elements Erde und der blühenden Natur und somit auch des Sternzeichens Stier, der ein festes Erdzeichen ist und sich mit der Natur in all ihren Facetten verbindet.

Als Blumenschmuck wählen wir weiß blühende Blumen, da Weiß die Reinheit und auch die Fülle aller Möglichkeiten im Spektrallicht bedeutet – hier sind es weiße Lilien, es spricht aber auch nichts dagegen, wenn Sie einfach weiß blühende Gänseblümchen von der nächsten Wiese sammeln oder feinduftige Schafgarbe (in der Astrologie auch eine Venus-Blume) auf dem Altar aufstellen.

Außerdem brauchen Sie: Kokosfett (aus der Apotheke oder dem Reformhaus), Lavendelblüten, Pfefferminzblätter und Katzenminze (aus dem Pflanzenhandel). Auf dem Bild sind diese feinen Inhaltsstoffe schon im Glas verstaut. Ein solches kleines Glas mit einem Korken oder einem luftdicht schließenden Schraubdeckel brauchen Sie ebenfalls, um Ihr Elixier später darin aufzubewahren.

2. Schritt Meditation für den Mai

Die Zentral-Themen dieses stimmungsvollen Vollmonds im Mai am 18.05.2019 sind Kraft, Sinnlichkeit und Anziehung – klassische Stier-Themen, denn der Stier ist ein Erdzeichen, das – wie die Waage – von der Venus bestrahlt wird.

Venus steht in der Astrologie fürs „kleine Glück“, das Zwischenmenschliche, während Jupiter generell fürs „große Glück“, also Recht und Geltung steht. Die Venus als Geburtsherrscherin des Sternzeichens Stier ist jetzt im April und Mai für alle beliebigen Sternzeichen günstig, denn jetzt ist einfach der ideale Zeitpunkt, um die eigene Anziehung zu vergrößern und mehr Freunde, und damit auch mehr Freude, ins eigene Leben Einzug halten zu lassen.

Tatsächlich handelt es sich bei dem Vollmond-Ritual im Mai um einen sehr alten Anziehungszauber, der die Kraft der eigenen Anziehung und die sympathische Wirkung der eigenen Person um ein Vielfaches steigern kann. Überlegen Sie: beliebt zu sein bringt einem viele Vorteile.

Man gewinnt nicht nur neue Bekanntschaften, sondern macht auch Punkte im Job, denn auch hier entscheidet oft die Sympathie, ob man einen Posten oder eine neue Beförderung bekommt. Nicht zuletzt spricht ein Sympathie- und Anziehungsmittel auch sehr dafür, dass sich die Wogen glätten zwischen Personen, die verfeindet waren.

Ganz schön viel für einen einzigen Zauber – ist das nicht ein Grund mehr, ihn gleich auszuprobieren?

Meditieren Sie: Wie wird es sich auswirken, wenn ich alle Sympathien auf meine Seite ziehe? Wie wirke ich generell auf andere – und weshalb möchte ich beliebter sein?

Was fange ich damit an, wenn mir plötzlich die Sympathien zufliegen? Und sehne ich mich nicht insgeheim danach, dass auch mein Leben ein wenig übersichtlicher, planbarer und liebevoller wird?

3. Schritt Danksagung und Segnung der Himmelsrichtungen

Bedanken Sie sich nach der Meditation zuerst bei den guten Geistern der vier Himmelsrichtungen, indem Sie sich einmal gegen den Uhrzeigersinn drehen – also von Norden nach Süden – und die guten Geister des Nordens, Ostens, Südens und Westens einladen und sie mit den folgenden oder ähnlichen Worten bitten, Ihnen bei Ihrem Ritual beizustehen.

„Danke, Engel des Nordens, Eis-Wächter und Schnee-Wärter, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Ostens, Luft-Engel und Leichtigkeitsgeber, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Südens, Feuerwerfer und Flammenzungen, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Westens, Wasserschöpfer und Stromgeister, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke allen Lichtengeln und guten Geistern für die Hilfe und den Beistand beim großen Werk. Danke, danke, danke.“

4. Schritt Mai-Ritual

Arrangieren Sie alles harmonisch auf dem Altartisch. Atmen Sie tief ein und aus und versuchen Sie, gleichfalls mit dem Atem und Ihrem Unterbewusstsein tiefer in Verbindung zu kommen.

Entzünden Sie die weiße Kerze und breiten Sie alle Zutaten für Ihr Elixier – Kokosfett, Lavendelblüten, Pfefferminzblätter und Blätter von der Katzenminze – auf dem Altar aus. Segnen Sie diese Zutaten (ganz einfach, indem Sie positive Gedanken senden), und konzentrieren Sie sich ganz auf die positive Wirkung, die Ihr Mittel bald entfalten soll.

Dann stellen Sie einen Topf mit zwei Fingerbreit Wasser gefüllt auf dem Herd auf – denn heute „hexen“ wir in der Küche – und stellen in den Topf ein kleines, hochrandiges Glas, in das Sie das feste, in Stücke gebrochene Kokosfett geben. Insgesamt brauchen Sie etwa vier-fünf Esslöffel Kokosfett.

Kurz, Sie erhitzen das Kokosfett im Wasserbad, bis es flüssig ist. Danach geben Sie die duftenden Pflanzen in das Kokosfett und lassen sie eine Viertelstunde lang bei geringer Hitze sieden. Danach gießen Sie das Kokosfett in ein verschließbares kleines Glas und lassen die verlockende Mischung abkühlen, bis sie wieder fest wird. Und wie benutzen Sie Ihre magische Anziehungs-Verstärkung?

Ganz einfach, Sie tragen täglich ein bisschen von Ihrem Sympathie-Mittel auf die Schläfen, hinter die Ohren, aufs Dekolletee oder wohin auch immer Sie es möchten, auf – es ist wirksamer als manches Parfum oder Deodorant. Es wird Ihnen auffallen, dass Ihnen sehr viele Menschen wohlgesonnen sind, wenn Sie Ihren „Lockstoff“ tragen, und dass auch Fremde Sie mit einem Lächeln begrüßen wollen…

Extra-Tipp: Wer eine noch stärkere Wirkung mag, fügt vor dem Abkühlen des Kokosfetts noch ein paar Tropfen naturreines ätherisches Lavendel-Öl hinzu. Bitte vorher austesten, ob man allergisch dagegen ist.

Hinweis: Ein „Elixier“ ist in der klassischen Magie eigentlich eine Tinktur, in der Pflanzenrohstoffe mit Wasser verkocht und/oder zur Stabilisierung in Alkohol eingelegt werden. Es ist also begrifflich nicht ganz korrekt, eine fettreiche Salbe als Elixier zu bezeichnen.

Wir tun es hier dennoch, denn dem altertümlichen Wort Elixier haftet einfach so etwas Zauberhaftes an – und genau darum geht es ja bei diesem Sympathiemittel, den Zauber der Persönlichkeit zu verstärken!

5. Schritt Danksagung und Segnung der Himmelsrichtungen

Bedanken Sie sich nach der Meditation zuerst bei den guten Geistern der vier Himmelsrichtungen, indem Sie sich einmal gegen den Uhrzeigersinn drehen – also von Norden nach Süden – und die guten Geister des Nordens, Ostens, Südens und Westens einladen und sie mit den folgenden oder ähnlichen Worten bitten, Ihnen bei Ihrem Ritual beizustehen.

„Danke, Engel des Nordens, Eis-Wächter und Schnee-Wärter, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Ostens, Luft-Engel und Leichtigkeitsgeber, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Südens, Feuerwerfer und Flammenzungen, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Westens, Wasserschöpfer und Stromgeister, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke allen Lichtengeln und guten Geistern für die Hilfe und den Beistand beim großen Werk. Danke, danke, danke.“

Danach löschen Sie die Kerze aus, falls noch nicht geschehen.

Viel Erfolg bei der Manifestation Ihrer Wünsche!



Favoriten öffnenX