Freie Berater Luana Jana Maggy Eva Elisabetha Yvonna Antonia Maya
Berater im Gespräch Josephina
Berater wird gerufen

» mehr Berater anzeigen... «


Allgemeines zum Ahnen-Potential und dem Zellbewusstsein

Allgemeines zum Ahnen-Potential und dem Zellbewusstsein


Wie man seine Ahnen kennenlernt, auch wenn die vielleicht schon lange vor unserer Geburt gestorben sind, ist ein spannender Prozess. Das Ahnenfoto oder der Gegenstand dienen unseren Sinnen in der Meditation nur als Mittler, um uns auf die geistige Reise nach Innen einzustimmen.

Was Ihnen in der Meditation „antwortet“, ist die in Ihrem Zellbewusstsein schlummernde Antwort, die sich aus der Summe von gemachten Erfahrungen und Verhaltens-Habitaten zusammensetzt, die über Generationen hindurch weitergegeben werden wie Ihr musikalisches Gehör oder Ihre Tendenz, Hitze besser auszuhalten als Kälte. Auch können Sie hier plötzlich Eingebungen haben, die nicht mit Ihrem Wissen über sich selbst oder die bekannten Ahnen übereinstimmen. Das ist normal und muss Sie keineswegs beunruhigen.

Überraschungen sind nicht selten – oft waren die Ahnen nicht das, was man erwartet oder vielleicht gewünscht hätte! Bei mir ist es zum Beispiel so, dass keine meiner Ahninnen eine besonders „mystische“ Tätigkeit ausgeübt hat (also nicht die kartenlegende Großmutter), und doch gibt es seelische Verbindungen zu mir und meinen heutigen Talenten.

 
Künstlerblut kann sich etwa ganz unterschiedlich äußern: ein Vorfahr von Ihnen war Maler, und Sie sind heute Detektiv (auch Detektive müssen kreativ sein), oder ein Vorfahr von Ihnen war Landwirt, und Sie sind heute Architekt (und Sie „bauen“ Häuser statt Äcker). Ihre Ahnen hatten sicher bestimmte Fähigkeiten und Talente, die heute trotz gewandelter Umstände für Ihren eigenen Lebensweg fruchtbar gemacht werden können, wenn Sie sie für sich selbst weiterentwickeln. Das ist die eigentliche Bedeutung des Sprichworts „Was du geerbt hast von den Vätern (und natürlich Müttern), erwirb es, um es zu besitzen“.

Manche Menschen denken, das Sprichwort bezöge sich auf Haus und Hof, aber tatsächlich ist hier nicht der materielle Besitz, sondern die immaterielle Weitergabe von geistigen Fähigkeiten und Talenten gemeint, diese „stille Post“ von den über Generationen gespeicherten Erfahrungen, wozu natürlich auch die Erfahrungen in der Liebe gehören. Nutzen Sie bitte Ihr Potential, das nur zu einem kleinen Teil „Ihres“ ist, täglich neu mit Dank und Anerkennung für die, die den Weg des Lebens vor Ihnen gegangen sind – denn Ihr Potential ist wesentlich die Summe Ihrer Ahnen.

weiter lesen » Eine Geschichte über Ahnen-Kraft: Die Gänsemagd


Favoriten öffnenX