Freie Berater Rena Ramira Ema Heinz Fina Katherina Suria Maggy Eva Ulrike Yvonna Anita
Berater im Gespräch Jana Luzia Elisabetha
Berater wird gerufen

» mehr Berater anzeigen... «


Kartenlegen mit Tarotkarten Erklärung das kleine Arkana


Die kleinen Arkana beim Kartenlegen mit Tarotkarten bestehen aus vier mal vierzehn Karten mit vier verschiedenen Farben, welche jeweils aus zehn Zahlenkarten und vier Hofkarten bestehen.
Das Prinzip der Farben der Zahlenkarten ist aus normalen Kartenspielen bekannt.
Entsprechend sind die Bezeichnungen und Assoziationen mit den vier Elementen im Tarot wie folgt:
Schwerter = Pik = Luft
Kelche = Herz = Wasser
Stäbe = Kreuz = Feuer
Münzen = Karo = Erde

Die 16 Hofkarten

Die Hofkarten sind vier Karten, welche eine Person mit dem Symbol der Farbe abbildet. Traditionell, wie im Marseille- und Rider-Waite-Tarot, sind dies König, Königin, Ritter und Page.

Anfänglich stellten die Hofkarten lediglich Personen dar. Beispielsweise ist der König der Stäbe ein Rothaariger älterer Mann, die Königin der Schwerter eine Brünette Frau. In neueren Interpretationen können Hofkarten immer noch Personen darstellen. Allerdings wurde die Interpretation bezüglich des Alters oder gar der Haarfarbe zugunsten der Eigenschaften von Personen aufgegeben.

So sind die Ergebnisse der Kartenlegung universeller deutbar.
Neben der Personenzuordnung stellen die Hofkarten des Tarots sehr häufig die unterschiedlichen Einflüsse der Elemente dar. So sind die Zuordnungen wie folgt:
König = Feuer
Königin = Wasser
Ritter = Luft
Page = Erde

Daraus ergeben sich bei der Kartenlegung zum Beispiel folgende Konstellationen. So ist der König der Münzen nach dieser Deutung das Feuer der Erde und steht für den Willen, materielle Dinge zu erreichen, dagegen ist der König der Stäbe das Feuer vom Feuer und steht für ausgesprochene Willenskraft.

Die 40 Zahlenkarten

Im Grunde gibt es zwei Möglichkeiten um die Zahlenkarten beim Kartenlegen zu deuten.
Dies wäre zum einen die Bedeutung des Elements der Karte mit der numerologischen Bedeutung der Zahl zu verbinden. Die andere Möglichkeit ist es, jeder Zahlenkarte eine ganz eigene Bedeutung zuzuweisen.

Kabbalistische Zuordnung

Von numerologischen Systemen gibt es viele. Das meistgenutzte System im Tarot beruht auf der kabbalistischen Interpretation der zehn Sephiroth des Baum des Lebens.
Zusammengefasst die Bedeutung der Zahlen nach diesem System mit einem konkretem Beispiel:

1 - Kether - Krone, Die Notwendigkeit des Geistes, sich zu offenbaren
Essenz, Same, Wurzel, undifferenziertes Potential

2 - Chokmah - Weisheit, göttliche Weisheit, Klugheit, Geschicklichkeit, Schöpfungsplan
Beginn, die Trennung, welche die Kommunikation ermöglicht, Richtung

3 - Binah - Verstehen, Wille, Einsicht, Verstand; Intelligenz
Synthese, Harmonie, erstes Abstecken von Grenzen

4 - Chesed - Liebe, Barmherzigkeit, Gnade, Gunst, Treue
Verdichtung, Stabilität

5 - Geburah - Strenge, Gesetz, Stärke, Macht, Sieg, Gerechtigkeit
Macht der Zerstörung, Stärke die zu Veränderungen bewegt

6 - Tiphareth - Essenz, Aufrechterhaltung des Daseins, Pracht, Verherrlichung, Schönheit
Selbst und Selbstbewusstsein, Harmonie

7 - Netzach - Sieg, Ewigkeit, Beständigkeit, Ruhm, Blut, Saft
Kreativität, Anarchie

8 - Hod - Glanz, Majestät, Donner
Anwendung von Logik und Verstand, Gerechtigkeit und Anpassung

9 - Jesod - Fundament, Gründung, Grund, Grundstein, Grundlage
(Gedankliche) Vollendung, Reflexion

10 - Malkuth - Königreich, Herrschaft, königliche Würde, Regierung
Das Ende einer Sache (und gleichzeitig der Beginn einer neuen)

Favoriten öffnenX