» mehr Berater anzeigen... «


Horoskop: Sternenhimmel Horoskop Dezember 2018

Horoskop: Sternenhimmel Horoskop Dezember 2018

Der Dezember 2018 ist ein intensiver Monat, in dem die Spiritualität und Medialität aufs Höchste geschärft wird. Es gibt gleich mehrere astrologische Großereignisse, die Ihre Verbindung mit dem Höheren Selbst anregen und die uns alle dazu bewegen, mehr nach innen zu gehen – aber auch, den Mitmenschen so zu akzeptieren, wie er ist, und in sozialer Hinsicht dazuzulernen.

Am 01.12. wechselt Merkur zurück in den Skorpion und macht die Kommunikation intensiver, fundierter, teilweise auch verletzender. Jetzt geht es nicht mehr um sanfte Kompromisse, sondern um alles oder nichts, und wir werden den versöhnlich-jovialen Ton der vergangenen Tage vermissen, der uns das Zwischenmenschliche so erleichtert hat.

Das ist eine große Gratwanderung, denn eigentlich wollen wir nicht streiten, sondern adventliche Friedenszeit genießen! Einen Tag später, am 02.12., wechselt auch Venus in den Skorpion und macht die Liebe und Partnerschaft zu einem wahren Fegefeuer der Leidenschaften. Auch Eifersucht könnte, gerade jetzt, eine herausragende Rolle spielen, denn unsere Sinne sind hellwach und auch unser Verstand ist nun ultrakurz getaktet, was zuweilen auch Misstrauen und Gedanken der Untreue eingibt.

Was tun, wenn der Partner fremdgeht? Oder wenn man selbst in der Beziehung nicht mehr zuhause ist?

Jetzt, mit Venus im Skorpion, heißt es in Sachen Liebe fatal „gehen oder bleiben“, entweder Sie entdecken Ihre Beziehung neu und füllen Sie wieder mit dem Feuer des Anfangs, oder Sie suchen sich, Adventszeit zum Trotz, einen neuen Partner.

Am 06.12. wird Merkur direktläufig und bringt etwas Entspannung in das emotional aufgeheizte Klima, denn der direktläufige Merkur bügelt kommunikative Missverständnisse aus, die der Skorpion-Einfluss mit seiner spitzen Zunge vielleicht in verletzender Art gesagt, aber nicht unbedingt so gemeint hat.

Allerdings bedeutet Merkur in der Direktläufigkeit auch, dass wir uns jetzt mehr anstrengen müssen in der Kommunikation und uns leichte Flüchtigkeitsfehler nicht mehr so leicht verziehen werden – weder vom Partner, noch im Beruf.

Denn auch Chef und Kollegen werden jetzt, auch wenn Weihnachten praktisch vor der Tür steht, sehr achtsam sein, was gesagt wird – besser, man lässt sich in keine Meinungsverschiedenheit hineinziehen. Am 07.12. ist Neumond im Schützen und bringt etwas lang ersehnte Ruhe in den ansonsten recht bewegten Monat: ein idealer Zeitpunkt, um einmal von sich selbst abzusehen, Abstand vom Ich zu nehmen und zu beobachten, was im eigenen Leben so läuft, ohne sich gleich zu engagieren.

Denn Schütze ist das Sternzeichen der Expansion, des Fortschritts, und der Neumond ist eine Nullpunkt-Energie – zusammen bedeutet das, dass Sie heute gut abschalten können, aber auch sollten, um neue Kraft für Unternehmungen zu finden.

Ebenfalls am 07.12. ist Mars in Konjunktion mit Neptun und sorgt für einige Verwirrung, weswegen es doppelt gut ist, wenn Sie sich heute etwas zurückziehen und lieber „stiller Beobachter“ sind, als Mitwirker. Denn Mars ist der Planet der Kraft und Neptun der Planet der Vision oder Illusion, und auch wenn eine Konjunktion prinzipiell eine positive astrologische Konstellation ist, Kraft in Verbindung mit Illusion ist nicht sehr zielführend: Sie könnten heute besonders stark versucht sein, mit Vollgas einem Luftschloss hinterherzustürmen.

Dieser Aspekt hat aber auch sein Gutes, denn hier und jetzt können Sie erkennen, was in Ihrem Leben trügerisch ist und wohin Sie Ihre Kraft stattdessen investieren sollten. Am 09.12. wird der Heiler-Planet Chiron direktläufig, was ein sehr positiver Aspekt ist, denn nun können Sie alte karmische Belastungen schneller und effektiver abbauen, vielleicht mit einer Clearing-Meditation.

Am 13.12. wechselt auch Merkur in den Schützen und harmonisiert Kommunikation, Aussprache und Technik wieder, so dass kurz vor dem Fest der Liebe doch noch die Wogen geglättet werden können. Dieser friedliebende Aspekt sucht mit der großzügigen Art des Jupiter-Geborenen Versöhnung dort, wo zuvor Streit und Zwietracht herrschte unter dem eifersüchtigen und stichelnden Skorpion-Einfluss. Vielleicht wird doch noch alles gut unterm Weihnachtsbaum!

Am 21.12. ist der Zeichenwechsel der Sonne vom Sternzeichen Schütze in den Steinbock, und die nüchterne und besinnliche Zeit der Wintersonnwende beginnt, die astrologisch gesehen eine der energetischsten und magischsten Phasen des Jahres ist. Jetzt sollten Sie Tagebuch führen, auch über Ihre Träume in der Nacht, denn die können prophetisch sein fürs kommende Jahr.

Am 22.12. ist Vollmond im Steinbock und lädt Sie dazu ein, sich den Familienthemen ganz besonders zu widmen, denn der Steinbock wird repräsentiert vom Saturn, dem Herrscher der Zeit, der Generationen und der Ahnen.

Am 29.12.2019 ist Mars in Konjunktion mit Chiron und schenkt uns noch eine besondere astrologische Gabe, denn jetzt werden Heilungsprozesse mit Chirons Gunst und dem marsianischen Feuer besonders beschleunigt, so dass wir um eine Last leichter ins neue Jahr gehen dürfen...



Favoriten öffnenX