Freie Berater Liana Ema Maya Babette
Berater im Gespräch Antonia Heinz Maggy Yvonna Eva
Berater wird gerufen

» mehr Berater anzeigen... «


Horoskop: Was ist los am Sternenhimmel Februar 2018

Horoskop: Was ist los am Sternenhimmel Februar 2018

Der Februar ist ein besonderer Monat, denn es gibt keinen Vollmond – lediglich einen Neumond am 15.02.2018. Das kommt daher, dass der Januar bereits zweimal einen Vollmond hatte, am 02.01. und am 31.01., und daher der Mondzyklus mit seinen 28 Tagen erst im März wieder vollendet ist.

Mit einem Monat ohne Vollmond umzugehen, bedeutete in der klassischen Astrologie eine ganz besondere Herausforderung, sagte man doch, die Energie eines solchen Monats sei auf Aufbau, Energiearbeit und sämtliche konstruktiven Tätigkeiten hin ausgerichtet, sowie auch zum Abbau lebensbeengender Muster.

Geradezu ideal ist aus astrologischer Sicht, dass diese Aufbau- und Klärungsphase, die den ganzen Februar prägt, von der Kraft des Wassermanns profitiert, der seit dem 20.01. als Sternzeichen regiert. Der Wassermann wird alle Tätigkeiten, die Freiheit und Klarheit zum Ziel haben, unterstützen, und seine von Uranus herrührende Energie wird auch Umstürzen, die der eigenen seelischen oder körperlichen Gesundheit dienen, den erforderlichen Aufschwung geben.

„Individuation“ ist das große Zauberwort, das im ganzen Februar zum persönlichen Mantram werden kann, denn die Kräfte der Selbstwerdung werden nun erheblich verstärkt, was eine Verbesserung der Beziehungen in Familien und Beruf zur Folge haben kann. Passend für den Neumond am 15.02. ist auch ein Ritual zur Überwindung schlechter Gewohnheiten (Rauchen aufgeben, die neue Diät anfangen, aber auch: achtsamer sein und Grenzen setzen), die die individuelle Verwirklichung befördern.

Die Liebe wird im Februar besonders romantisch und harmonisch sein, denn Venus wechselt am 11.02. in das Sternzeichen Fische und wird dort, gepaart mit Planet Neptun, für eine wunderbare Zeit mit dem Liebsten, für idealistische Gefühle und Gedanken sorgen.

Sie könnten in den kommenden Wochen Ihrem lang gesuchten Traumpartner begegnen, Ihrer Zwillingsflamme, Ihrer Dualseele – oder aber, es könnte sich als ein schöner (gescheiterter) Traum herausstellen, denn Neptun steht leider auf für überzogene Erwartungen und Illusionen.

Doch wie immer bei der spannungsreichen Konstellation von Venus und Neptun, ist die Qualität des Augenblicks entscheidend, ob es sich um die große Liebe – oder um ein sagenhaftes Strohfeuer – handelt. Am 21.02. steht die Venus mit Merkur in Konjunktion zu Neptun, und dann kann es zu harmonischen Auflösungen von Blockaden kommen – insbesondere in der Liebe.

Schon ein paar Tage zuvor, am 18.02., wechseln Sonne und Merkur in das Sternzeichen Fische, und nun wird die Gefühlslage insgesamt betonter, nach dem eher intellektuell agierenden Wassermann ist jetzt „Herz statt Kopf“ gefragt, und Liebesbande werden enger.

Auch im Beruf könnten sich jetzt wichtige Entscheidungen ergeben, die Ihnen helfen, die Karriere gleich zu Jahresbeginn aufs richtige Gleis zu bringen: Merkur in den Fischen ist eine gute Kombination, um im Beruflichen endlich das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden (wollten Sie nicht schon immer Ihr Hobby zum Zweitjob machen?) oder aber auch, um in Verhandlungen mit dem Boss merkurial geschickte Argumente zu finden, die aber mit gewinnender Sanftmut (Fische) vorgetragen werden, was ihre Chance auf Erfüllung natürlich deutlich erhöht…



Favoriten öffnenX