» mehr Berater anzeigen... «


Jahreshoroskop allgemeine Tendenz für das Jahr 2016

Jahreshoroskop allgemeine Tendenz für das Jahr 2016

Das Mars-Jahr 2016 wird ein temporeiches Jahr voller Aufregung und Energie - sowohl weltpolitisch als auch im Leben des Einzelnen, in den Bereichen Liebe, Beruf und Gesundheit. Mehrere Planeten sorgen dafür, dass in diesem impulsiven Jahr nichts zum Stillstand kommt, sondern eine spannungsgeladene Bewegung in allem bleibt: Mars macht mobil, und das gilt auf allen Ebenen. Diese impulsive und voranpreschende Energie könnte positiv genutzt werden zum Erstellen neuer sozialer Werte, wofür der Veränderungsplanet Uranus im rasanten Widder (Mut und Pioniergeist) spricht, der von März bis Oktober 2016 den Sternenhimmel beherrscht: notwendige Reformen und Umstrukturierungen können das politische Geschehen dominieren. Gleichfalls sind aber auch unrealistische Ideen und undiplomatische Hauruck-Lösungen, etwa bei nationalen Schuldenfragen oder im Flüchtlings-Problem möglich, denn der Widder ist kein Diplomaten-Planet. Pluto im Steinbock bedeutet zudem, dass die Mächtigen dieser Welt im Laufe dieses Jahres endlich Farbe bekennen und Verantwortung für ihre Entscheidungen übernehmen müssen - es geht darum, dass Macht (ein Pluto-Thema) mit Besonnenheit (Steinbock) eingesetzt wird.

 

Die Zeiten des Machtmissbrauchs sind offenbar vorbei, Korruption wird weltweit aufgedeckt, stärker geahndet und die hierfür Verantwortlichen werden zur Rechenschaft gezogen werden. Allerdings kann es sein, dass zuweilen ein autoritärer Ton "von Oben herab" des Staates gegenüber dem Bürger und zwischen Konfliktparteien herrscht, der durch Saturn bestimmt wird. Politische und soziale Utopien, geschönte Nachrichten oder so genannte False-Flag-Operationen sind ebenfalls von Beginn des Jahres an möglich, denn mit dem trügerischen Planeten Neptun im Zeichen Fische (Vision, Idealismus) schafft man gern Illusionen, verbrämt Schwierigkeiten oder träumt lieber von der schönen heilen Welt, als sich den realen Problemen auch zu stellen.

Der Hindernisplanet Saturn im Schützen bringt zudem eine tragische Note ins Geschehen und bremst zwischen Frühjahr und Herbst 2016 so manchen sozialen und humanitären Optimismus aus. Doch am Ende wird auch diese Konstellation Ergebnisse bringen, denn Saturn steht auch für dauerhafte, solide Entwicklungen, die schmerzhaft sein können, aber auf lange Sicht Stabilität bringen.

2016 wird ein spannendes Jahr, das mit Sicherheit vieles ändern, ja auf den Kopf stellen wird - und doch zuletzt eine günstige Prognose hat. Denn das Ringen um Balance und das Aufdecken realer Missstände hat auch sein Gutes und bringt eine längst überfällige Transparenz; zudem wird der Einzelne kritischer und aufmerksamer und beginnt seinem eigenen Urteil mehr zu vertrauen, was durch Rebellenplanet Uranus unterstützt wird. Der internationale Arbeitsmarkt könnte sich in zwei Richtungen verändern: mehr Druck durch autoritäre Vorgesetzte (Pluto im Steinbock), aber auch mehr Möglichkeiten für kreative Arbeitnehmer, ihr Berufsleben selbst in die Hand zu nehmen (Uranus) - vielleicht erleben wir Proteste gegen unfaire Arbeitsbedingungen, oder Freelancer-Tätigkeiten nehmen zu.

Der Jupiter wechselt zudem ab Oktober 2016 in das Harmonie-Zeichen Waage - Versöhnung auf weltpolitischer und innenpolitischer Ebene ist angesagt, Einklang mit der Natur und ihren Gesetzen und mehr Friede zwischen Nachbarn, Freunden und Familienmitgliedern. Insgesamt verschafft der Mars-Einfluss auch den sensibleren und zurückhaltenden Menschen mehr Mut, ihren Gefühlen freien Lauf zu lassen und ihre Grenzen selbstbestimmt zu definieren, sei es im Beruf oder in der Liebe. Es wird auch in zwischenmenschlichen Beziehungen um neue Werte (Uranus) und das Aufbrechen vermeintlicher Sicherheiten, die sich als Träume entpuppen (Neptun) gehen, so dass am Ende doch modernere, reifere Strukturen entstehen, die den Partnern mehr Freiraum für die persönliche Entfaltung lassen. Männer und Frauen werden lernen, sich durchzusetzen (ein Widder-Thema), ohne sich gegenseitig zu verletzen - sie werden ihre Rollen oberhalb von Dominanz und Unterwerfung definieren lernen, was freilich ein intensiver Prozess ist, der 2016 noch nicht abgeschlossen werden kann. Und wer den Bund fürs Leben schließen will, wäre dann mit Glücksplanet Jupiter im Partnerschaftszeichen Waage mit einer stimmungsvollen Herbst-Hochzeit oder Winterromanze bestens bedient...


Favoriten öffnenX