» mehr Berater anzeigen... «


Horoskop: Was ist los am Sternenhimmel März 2018

Horoskop: Was ist los am Sternenhimmel März 2018

Während es im Februar keinen Vollmond gab, erleben wir im März gleich zweimal Vollmond – am 02.03.2018 Vollmond im Sternzeichen Fische, und am 31.03.2018 Vollmond im Sternzeichen Widder. Der erste Vollmond ist vom gefühlvollen Wasserzeichen Fische geprägt und wirft Fragen auf, die mit Einfühlungsvermögen, Heilung und Spiritualität zu tun haben, der zweite Vollmond hingegen im aktiven Feuerzeichen Widder steht für Selbstbehauptung, aber auch für Egozentrik. Was zwischen diesen leuchtenden Himmelsereignissen sonst noch im März los ist aus astrologischer Sicht, erfahren Sie hier…

Am 04.03.2018 steht die Sonne in Konjunktion zu Neptun, und da Neptun als der Planet des Visionären und Verborgenen gilt, können jetzt verschlossene Geheimnisse gelöst werden – vielleicht bringt die Sonne auch etwas ans Licht?

Jedenfalls ist für Täuschungen und Illusionen jetzt kein Platz mehr. Passend zu dieser astrologischen Energie der Klarheit und Durchsicht ist auch die Kommunikation nun ultra-schnell getaktet und hält sich nicht mit Versprechungen auf, sondern kommt gleich zur Sache: ab dem 06.03.2018 wechselt Merkur in den Widder.

Nun heißt es „Klotzen“ mit Worten, denn die eigenen Ansprüche werden groß, die Gespräche kündigen viel an, sei es im Beruf, wo es um die Karriere geht, oder in der Liebe, wo nun nicht mehr verhalten geflüstert, sondern ganz offen um den Partner geworben wird.

Allerdings kann es auch zu Auseinandersetzungen kommt, denn Merkur im Widder betont das Ego und bedeutet auch, dass keiner nachgeben will! Auch der Liebesplanet Venus wechselt im März seine Position, und ab dem 07.03.2018 steht Venus ebenfalls im Widder, was bedeutet, dass die Liebe nun unerhört stürmisch und auch leidenschaftlich wird, so dass den frisch Verliebten keine Zeit für Frühjahrsmüdigkeit bleibt: „Frühlings-Gewidder“ stehen bevor...

Am 09.03.2018 wird Glücksplanet Jupiter rückläufig und kündigt an, dass Rechtssachen (Prozesse, Versicherungsfragen, Beförderungen) nun länger dauern können als geplant. Rechnen Sie vorsorglich mit mehr Vorbereitungszeit, doch am Ende wird alles gut, denn Jupiter gilt als der „gute Herrscher“ am Sternenhimmel, und wird, sobald er wieder direktläufig wird, alle Dinge gut ordnen.

Der Neumond am 17.03.2018 steht noch ganz knapp im sensiblen Sternzeichen Fische und bestrahlt mit seiner Energie alle Themen, die mit Therapie oder Gesundheit in körperlicher, seelischer und spiritueller Hinsicht zu tun haben.

Am 20.03.2018 wechselt die Sonne in das Sternzeichen Widder, welches als erstes Frühlingszeichen den lang ersehnten Frühling einläutet: die Eigenschaften des Widders sind Dynamik, Selbstgewissheit, Pioniergeist, wie die aufblühende Natur in diesen Tagen. Zugleich ist am 20./21.03. die Frühlings-Tagundnachtgleiche und somit eins der sinnvollen Jahreszeitenfeste, die seit alter Zeit gefeiert wurden als „Schaltstellen“ im Jahr, die den Übergang der Jahreszeiten ankündigen.

Astrologisch gesehen sollten Sie bis kurz nach der Frühlings-Tagundnachtgleiche Ihre persönlichen „Schäfchen im Trockenen“ haben, denn Merkur wird am 23.03.2018 rückläufig, und das beschert einen Stillstand in der Kommunikation, wenn es um den neuen Job oder auch den neuen Partner geht.

Haben Sie jedoch Ihre große Liebe schon gefunden, wird es gegen Monatsende noch einmal richtig sinnlich: Venus wechselt am 31.03.2018 in den Stier und beschert Ihnen, zusätzlich zum gleichzeitig stattfindenden zweiten Vollmond im März, eine wundervoll verträumte Zeit mit Ihrem Liebsten/ Ihrer Liebsten voller Romantik…



Favoriten öffnenX