» mehr Berater anzeigen... «


Horoskop: Sternenhimmel Horoskop November 2020

Horoskop: Sternenhimmel Horoskop November 2020


Wenn wir im Oktober 2020 das ungute Gefühl hatten, eine Art kosmische Bremse sei angezogen und alle Prozesse verliefen etwas langsam, so werden diese Blockaden jetzt am Sternenhimmel kraftvoll ausgeräumt. Im November 2020 werden Mars und Merkur wieder direktläufig – und das bedeutet, unsere Kraft kommt zurück, auch die Macht des Wortes.

Ab jetzt wird wieder Klartext geredet, zumal der kommunikative Merkur ins „stichelnde“ provokante Sternzeichen Skorpion wechselt. Auch die Venus wandert in den Skorpion und macht die Liebe zu einem feurig-sinnlichen Vergnügen, bei dem auch abgründige Wünsche und Leidenschaften ausgelebt werden dürfen, denn hierfür steht das Wasserzeichen Scorpio. Und der Vollmond im Schützen am Monatsende bringt vervielfachtes Glück und intensive Strahlkraft in unser Leben...

Hier sind die astrologischen Aspekte im Einzelnen:

Am 01.11. steht der noch rückläufige Merkur in einem spannungsreichen Quadrat zu Saturn und macht zunächst noch einmal die Aussprache, gerade auch mit älteren Menschen (Saturn-Thema Alter) oder Autoritätspersonen, schwieriger. Legen wir uns heute lieber nicht an – es geht auch diplomatisch.


Ebenfalls am 01.11. steht Venus in Opposition zu Chiron und blockiert unsere Heilungsprozesse, was die Liebe und die Finanzen betrifft: wir könnten heute einem/r problematischen Ex nachtrauern, der/die zudem einen schlechten Einfluss auf unser Vermögen hatte. Nehmen wir diese Situation als Ansporn, um für die Zukunft zu lernen und nicht wieder denselben Fehler zu machen!

Am 03.11. wird Merkur wieder direktläufig – das ist eine gute Phase für alle Prozesse, die noch einer Klärung und Verständigung bedürfen. Redetalente blühen auf, und auch die Technik, die einige Pannen zeigte, sollte jetzt wieder richtig funktionieren.

Am 06.11. befindet sich der nun wieder direktläufige Merkur im Quadrat zu Saturn und kann in seiner Direktläufigkeit die Schwierigkeiten im Verständnis, die zum Beispiel am 01.11 entstanden sind, wieder zurechtrücken. Dennoch gilt unser Rat: lassen wir es besser gar nicht erst auf eine Konfrontation ankommen.

Am 09.11. steht die Venus in Opposition zum Mars – unsere Partnerschaft steht nun auf der Probe, denn Venus und Mars in Opposition kündigen eine „Kampfstimmung“ in der Liebe an. Allerdings hält dieser Aspekt nur einen Tag an.

Am 10.11. wechselt Merkur in den Skorpion und macht die Kommunikation noch etwas unvermittelt-direkter, dominanter und provokanter, was auch zu Zerwürfnissen führen kann, wenn wir es übertreiben. Ein Gutes hat dieser herausfordernde astrologische Aspekt jedoch, denn nun scheuen wir uns nicht mehr länger, verdrängte „heiße Eisen“ anzusprechen, und das kann zu einer Lösung von Problemen beitragen, die uns schon lange unnötig belasten.

Am 12.11. ist Jupiter in Konjunktion zu Pluto: das ist prinzipiell eine gute Konstellation, denn Jupiter vervielfältigt in seiner Güte alles, was er bestrahlt, während Pluto Umstürze und schnelle Veränderungen bringt – heute könnte uns unverhofft etwas Gutes zustoßen, es könnte aber auch sein, dass etwas Schicksalhaftes sich verstärkt auswirkt. Was es sein wird, hängt mit Faktoren unseres individuellen Radix-Horoskops zusammen und kann nicht pauschal für alle Sternzeichen prognostiziert werden.


Am 14.11. wird Mars wieder direktläufig und gibt uns diesen Kick an Energie, den wir seit Oktober schmerzlich vermissen; plötzlich leben wir wieder aus dem Vollen. Tipp: nutzen wir diesen Power-Schub konstruktiv, um endlich Sport zu treiben und somit etwas für die Gesundheit zu tun!

Am 15.11. ist Neumond ab 6.07 Uhr mit Sonne und Mond auf 23°18` im Skorpion – das ist eine ideale Zeit, um entspannt auszuruhen und ein Detox-Programm zu fahren, denn der Neumond im Skorpion befördert die Abstinenz von Suchtmitteln und Genussmitteln. Ebenfalls am 15.11. steht Venus im Quadrat zu Pluto und stört ein wenig unsere Erinnerung an die Liebe und die/den Liebsten, denn es könnte heute zu „flashbacks“ schlechter Erfahrungen kommen. Auch hier gilt, nehmen wir es als Denkanstoß, um in Zukunft bessere Partnerschaften zu leben!

Am 16.11. ist Venus im Quadrat zu Jupiter – das ist kein guter Termin für Liebe und Finanzen: Hochzeitsplanung oder Bankgeschäfte bitte vertagen. Am 17.11. steht Merkur in Opposition zu Uranus und beschränkt unsere Fähigkeit, neue Horizonte zu ergründen. Entweder wir, oder unser liebes Umfeld hat heute mit dem berühmten „Brett vor dem Kopf“ zu tun.

Am 19.11. ist Venus im Quadrat zu Saturn und stellt uns auf die Probe, ob wir unsere Liebes-Lektionen gelernt haben. Haben wir doch, oder? Im Idealfall ist diese astrologische Konstellation eine Art Reifeprüfung für die Beziehung, welche sie hoffentlich besteht. Am 21.11. wechselt Venus in den intensiven Skorpion und verführt uns mit lodernder Leidenschaft, entweder mit dem Partner, oder mit dem/der schönen Unbekannten, denn die Skorpion-Venus ist nicht unbedingt treu. Allerdings wird unter dieser Konstellation jeder Fehltritt mit Rachsucht verfolgt, also trau, schau, wem!

Gleichfalls am 21.11. ist der Zeichenwechsel am Sternenhimmel: Sonne im Schützen verleiht auch dem nachdenklichsten Menschen einen unbekümmerten Anstrich, was zu einer Stimmungsaufhellung führt. In den folgenden vier Wochen werden wir es mit kosmischen Strahlen der Großzügigkeit, Gerechtigkeit, Freude und Jovialität zu tun haben, allerdings auch mit der Gefahr der Großspurigkeit und Arroganz, wofür das Sternzeichen Schütze leider auch steht.


Am 26.11. steht die Sonne im Trigon zu Chiron: perfekte Heilungschancen für alle, die noch nach der richtigen Kur für Körper oder Ich-Bewusstsein suchen. Am 27.11. ist Venus in Opposition zu Uranus und fragt uns erneut, ob wir in unserer Beziehung unsere kühnsten Wünsche verwirklichen – oder allzu sehr auf dem Boden der Realität bleiben, bis die Leidenschaft versiegt.

Am 29.11. wird Neptun direktläufig und kann uns eine Fülle von Inspiration bringen, denn Neptun verbindet uns mit der Schatzkammer unseres Unterbewusstseins, welche Kunst und Wissenschaft fördern kann. Tags darauf, am 30.11., ist Vollmond ab 10.30 Uhr mit Sonne im Schützen, Mond gegenüber auf 8°38` im Zwilling – das ist ein astrologisch perfekter Tag für eine wunderbare Begegnung und den großen Ausgang, sei es mit der großen Liebe, dem nächsten Geschäftspartner (Jupiter-Schütze stärkt das Berufsleben immens) oder mit uns selbst, dem wichtigsten Menschen in unserem Leben…



Favoriten öffnenX