» mehr Berater anzeigen... «


Horoskop: Sternenhimmel Horoskop Oktober 2020

Horoskop: Sternenhimmel Horoskop Oktober 2020


Der Sternenhimmel im Oktober 2020 ist brillant und originell, denn er beschert uns einen wahren Reigen außergewöhnlicher Ereignisse – und ruft uns immer wieder zur Ordnung und Klärung auf. Liebesplanet Venus wandert ins bodenständige Zeichen Jungfrau und lässt uns kritischer werden unserer Beziehung und unseren Partnern gegenüber, oder, wenn wir Single sind, kommt die Frage auf, ob wir überhaupt eine neue Beziehung wollen.

Der rückläufige Kraftplanet Mars lädt zu einer Ruhepause ein, in der wir unsere Kräfte schwinden sehen, aber auch Zeit für eine Kurskorrektur bekommen, sollte etwas falsch geplant worden sein. Zusätzlich gibt es gleich zwei energetisch hochaktive Vollmonde, die den Monat Oktober gleichsam einrahmen: am 01.10. und am 31.10.2020., was zudem auch der Samhain- oder Halloween-Tag ist.

Hier sind die astrologischen Aspekte im Einzelnen:

Am 01.10. findet der erste Vollmond im Oktober statt, ab 23.05 Uhr mit Sonne in der Waage, Mond gegenüber auf 9°08` im Widder – das ist ein perfekter Tag, um die vorhandenen Spannungsgefüge in der Partnerschaft auszubalancieren, denn Venus und Mars stehen für unser Beziehungsgleichgewicht! Singles können an diesem Tag ihre eigene innere Harmonie wiederfinden und sich verstärkt mit der Balance ihrer männlichen und weiblichen Seelenanteile befassen, psychologisch und spirituell.


Am 02.10. wechselt Venus in die Jungfrau und bringt einen nüchtern kalkulierenden Blick in alle Liebesangelegenheiten, denn ab jetzt wird die schönste Nebensache der Welt mehr mit dem Verstand, als mit dem Herzen betrachtet. Manche Beziehungen leiden darunter, andere gesunden. Auf jeden Fall wird jetzt Klartext gesprochen und es werden einige rosarote Verzerrungen enden.

Am 04.10. wird Pluto direktläufig – das ist ein mächtiger astrologischer Aspekt, der uns beruflich, gesundheitlich, privat, spirituell und sogar weltpolitisch betreffen kann. Denn Pluto ist in der Astrologie der Planet der Macht (mit dem Schatten des Machtmissbrauchs), der Spannung, der Ängste, der verdrängten Affekte und der Zwänge. Wenn er wieder direktläufig wird, können verborgene Prozesse ans Tageslicht überführt werden – sei es im Kleinen, dass eine verstohlene SMS unseres Partners an die schöne Unbekannte auftaucht, oder auch im Großen, dass ein Politiker über seine unreinen Machenschaften fällt. Es bleibt also spannend, und dieser Aspekt hält mehrere Wochen an!

Am 07.10. steht Merkur in Opposition zu Uranus und macht uns unsere Ausdrucksgabe im Beruf und privat, sowie auch unsere Innovationsbestrebungen schwer. Kurz, heute wird nichts bahnbrechend Neues in die Wege geleitet – und engagierte Gespräche über Neuerungen verlaufen fruchtlos im Sand, denn es wird nichts umgesetzt.

Am 09.10. befindet sich der rückläufige Mars im Quadrat zu Pluto, und auch das ist spannungsreich, denn nun stehen sich gebremste Vitalität (Mars) und Macht (Pluto) gegenüber. Unter einer solchen massiven astrologischen Konstellation leidet nicht nur die persönliche Kraft, sondern auch das Vertrauen innerhalb von Hierarchien. Wenn wir selbst eine Führungsposition im Job haben, tanzen uns heute Mitarbeiter regelrecht auf der Nase herum, sind wir hingegen selbst Mitarbeiter, erscheint uns die Chefetage ausgesprochen schwach.

Am 14.10. befindet sich die Sonne in Opposition zum rückläufigen Mars – das wiederum ist ein Schwächetag, der sich eher auf das persönliche Ego (Sonne) auswirkt. Weniger das Selbst innerhalb von Organisationen und Hierarchien, wie in Konfrontation mit Pluto, ist jetzt ausgebremst, als vielmehr die eigene Selbsterkenntnis und das Selbstbewusstsein. Wir trauen uns unter solchen Sternen weitaus weniger zu, als wir eigentlich könnten.

Ebenfalls am 14.10. wird Merkur rückläufig und bleibt mehrere Wochen in seiner Rückläufigkeit. Da Merkur in der Astrologie über die inhaltliche Vermittlung auf allen Ebenen herrscht – kommunikativ, technisch, künstlerisch, kognitiv und spirituell – spielen genau diese Aspekte in naher Zukunft eine untergeordnete Rolle oder erleben Verzögerungen. Für Menschen, die als Kartenberater oder Medium arbeiten, ist nun „der Draht nach Oben“ möglicherweise etwas blockiert.

Am 15.10. steht die Sonne im Quadrat zu Pluto: das ist eine Entlarvungsposition von Korruption, denn nun kommt buchstäblich alles ans Licht, was geheim gehalten wurde. Dieser Aspekt spielt zusammen mit dem direktläufigen Pluto, der allgemein für Enthüllungen sorgt – aber möglicherweise auch für neue Vertuschungen, wenn bestimmte Personen oder Kreise sich ertappt fühlen.

Am 16.10. ist der Neumond ab 21.31 Uhr mit Sonne und Mond auf 23°53` in der Waage und ein perfekter Moment, um endlich die innere Ruhe wiederzufinden, welche auch durch die auch aufgewühlten Ereignisse verloren gegangen ist. Denn der Neumond bezeichnet eine tiefe energetische Erholungsphase, und der Neumond in der Waage rät zudem dazu, die eigene Seele durch den Kontakt mit der Schönheit in irgendeiner Form (Kunstgenuss, Natur) zu stärken.

Am 18.10. steht die Venus in Opposition zu Neptun und stellt uns indirekt Fragen nach dem Realismus in unserer Beziehung: träumen wir unser (Liebes-)Leben, oder leben wir unseren Traum? Wenn Letzteres der Fall ist, sollten wir jetzt die Weichen anders stellen, und dazu ist Venus in der klugen Jungfrau sehr gut geeignet.

Am 21.10. wechselt Lilith in den Stier – das ist eine äußerst starke und zugleich heilende astrologische Position, denn Lilith steht psychologisch für die „Ur-Frau“, den ungezähmten weiblichen Aspekt in jedem Menschen, ob weiblich oder männlich. Mit Lilith im Stier ist unsere Intuition und unser archaisches Erleben intensiviert, und wir lassen uns ungehemmt auf körperliche und erotische Zusammenhänge ein, verteidigen aber auch unsere persönlichen Grenzen.

Am 23.10. ist der Zeichenwechsel: Sonne im Skorpion bedeutet ab jetzt und für die kommenden vier Wochen geballte emotionale Intensität und einen Aufschwung eigener rebellischer Gefühle. Das Wasserzeichen Skorpion steht für das Abgründige der menschlichen Seele, das Korrupte und Zwanghafte (Pluto-Einfluss), aber auch für die Leidenschaft, die Esoterik und die Magie der Transformation im Spirituellen, da wir mehrdimensionale Lebewesen sind. Das Spannungsfeld von Erotik und Tod wird nun von uns allen wieder existenziell erlebt.

Am 28.10. wechselt die Venus in die Waage und macht unsere Liebesangelegenheiten, die bisher unter der Jungfrau so nüchtern betrachtet wurden, wieder mehr zu einer ästhetischen und sinnlichen Sache, was zum vorherrschenden astrologischen Skorpion-Thema passt. Allerdings „liebt“ die Waage es luftig, tändelnd und verspielt, und der Skorpion aber brennend leidenschaftlich und kompromisslos!

Am 31.10. ist der zweite Vollmond ab 15.49 Uhr mit Sonne im Skorpion, Mond gegenüber auf 8°38` im Stier. Der Monat Oktober endet intensiv und geheimnisvoll und zieht seine Energie bis in den beginnenden November hinein, der energetisch als Zeit des Erwachens gelten kann…



Favoriten öffnenX