» mehr Berater anzeigen... «


Die Kraft des Dankens und der Einsatz in der Liebe

Die Kraft des Dankens und der Einsatz in der Liebe


Ich selbst bin von Natur aus ein Dank-Fanatiker. Ich danke, wenn ich morgens unter die Dusche gehe, für das Wasser, das aus meinem Hahn strömt, für die duftende Seife, für das weiche Handtuch – gestern habe ich für das Pflaster gedankt, das gleich zur Hand war, als ich mich in den Finger geschnitten habe. Damit bin ich aber wahrscheinlich eine Ausnahme. Das Thema Danken ist heute unbeliebt und man findet es naiv oder nicht mehr zeitgemäß, Danke zu sagen für das Leben, für unsere Arbeit, unsere Liebe und all die kleinen Gefälligkeiten, die wir uns täglich erweisen. Im Gegenteil, Undank steht hoch im Kurs und gilt als „cool“, längst nicht nur bei Teenagern.

Es macht ja sogar auf eine verdrehte Art Spaß, an allem herumzunörgeln, und in vielen Kreisen ist ständiges Kritisieren „in“ als Zeichen von sehr guter Informiertheit. „Wer genau hinsieht, sieht schwarz“, behaupten solche Menschen, die immer und überall etwas auszusetzen finden. Wundert es uns, dass es gerade diese Menschen sind, die in der Regel von einem Beziehungschaos ins nächste stürzen – und natürlich war immer der Partner „schuld“? Dankbar zu sein wäre aber genau der richtige Weg, um in der Liebe mehr von dem zu finden, was wir gemeinhin Glück nennen.



Danken ist im Grund eine hochwirksame spirituelle Magnetwirkung. Das meint der heilige Ambrosius, wenn er sagt: „Die dringendste Pflicht ist die des Dankens.“ Auch der Buddha sagt, wir haben jeden Tag Anlass zu danken. Danken ist in vielen Religionen ein unverzichtbarer Akt. Wenn wir „Danke“ sagen (nicht als Dressurakt unserer Erziehung, sondern aus vollem Herzen), setzen wir einen Prozess in Gang, der die lichten Quellen des Lebens öffnet. Im Zuge dieses dynamischen Prozesses fühlen wir uns automatisch unseren Mitmenschen und somit der Liebe näher.

Wenn Sie die Kraft des Dankens für Ihre Mitmenschen regelmäßig üben, werden Sie zunehmend gute Gelegenheiten in Ihr Leben ziehen, mehr nette Menschen kennenlernen und die Liebe förmlich anziehen wie ein Magnet. Probieren Sie es aus – es ist praktisch unmöglich, aufrichtig dankbar zu sein und zugleich ein grimmiger Einsiedler, der die Welt aussperrt!

weiter lesen » Das Hemd des Glücklichen


Favoriten öffnenX