Freie Berater Elisabetha Suria Katherina Maggy Eva Ulrike Luzia Valerie Yvonna Anita
Berater im Gespräch Fina Ave
Berater wird gerufen

» mehr Berater anzeigen... «


Vollmondritual Februar 2020 - Der Vollmond für Wohlstand und Reichtum

09.02.2020 Vollmond Sonne im Wassermann

Geld für den ganzen Monat –
Der Vollmond für Wohlstand und Reichtum

Verschaffen Sie sich finanziellen Freiraum! – 
Ein Sonntags-Ritual für Wohlstand und Segen im Haus

Vollmondritual Februar 2020 - Der Vollmond für Wohlstand und Reichtum

Für dieses Vollmond-Ritual benötigen Sie:
  • Ein Salzfass oder eine Schale Salz (für den Norden)
  • Ein Fläschchen Weihwasser (für den Westen)
  • Eine Glocke oder Feder (für den Osten)
  • Eine Kerze (für den Süden)
  • Konzentration und Intuition

1. Schritt Aufbau des Februar-Altars

Bauen Sie die Ritualzutaten den Himmelsrichtungen entsprechend auf einem sauberen Tisch, der Ihren Altar repräsentiert, auf. Das Salzfass kommt in den Norden, die Glocke oder Feder in den Osten, die Kerze in den Süden und das Fläschchen Weihwasser in den Westen. Somit sind alle vier Himmelsrichtungen auf Ihren Ritual-Altar versinnbildlicht und Sie können Ihr Werk beginnen.

Auf dem Foto ist ausnahmsweise keine Altardecke ausgebreitet, damit uns nichts von der Einfachheit und doch Effizienz dieses Rituals ablenkt. Auch auf Blumenschmuck haben wir diesmal verzichtet, da es sich um ein ganz einfaches Spruchritual handelt, das aber nichtsdestoweniger hocheffektiv sein kann. Wer möchte, kann allerdings auch Blumen der Saison, vielleicht die ersten Tulpen oder Schneeglöckchen, auslegen, um eine festliche Atmosphäre zu schaffen.

Notwendig ist das nicht, denn dieser Zauber steht für sich selbst. In diesem Sonntags-Ritual im Februar geht es um die spirituelle Energie des Sternzeichens Wassermann, denn Wassermann ist ein festes Luftzeichen und steht für die Kraft des Intellekts, ergo die Macht des Wünschens. Wir brauchen ferner als materielle Ritual-Zutaten eine weiße Kerze, ein Glas Wasser und zwei Teelöffel Salz, wobei es sich um einfaches Küchensalz handeln kann.

Zusätzlich haben wir kleine Häuser aus Papier aufgestellt. Dies ist natürlich kein Muss, thematisiert jedoch die Ausrichtung auf den Schutz und den Wohlstand für das ganze Haus, das hier symbolisch gezeigt wird. Man kann hierzu gern Hausattrappen basteln.

2. Schritt Meditation für den Februar

Die Zentral-Themen des Vollmonds im Februar am 09.02.2020 sind Wohlstand, Reichtum und jede Form von Schutz und Segen für das Haus – das sind keine klassischen Wassermann-Themen, denn dieses Sternzeichen wird von Uranus regiert und steht eher für das Neue und Aufregende, als für das Bewahren des Bestehenden und den Reichtum.



Dennoch ist dieses Ritual gerade jetzt optimal, denn im Februar erleben wir das statistisch gesehen sehr seltene Glück, dass der Vollmond sich tatsächlich an einem Sonntag ereignet, und der Sonntag ist optimal für genau diese Art von magischer Arbeit. Da der Wassermann mit seiner überaus geistreichen und fortschrittlichen Energie zudem die Kraft des Intellekts unterstützt, und es in diesem Zauber primär um das Wünschen und Materialisieren der Wünsche geht, können wir wirkungsvoll auf die spezielle Macht dieser Zeit zurückgreifen, um magischen Erfolg zu haben.

Das Sonntags-Ritual im Wassermann hilft uns, mit der Kraft unserer Gedanken Wohlstand für den ganzen Monat ins Haus zu ziehen – wenn wir fest daran glauben.

Meditieren Sie: Wie fühlt es sich für mich an, reich zu sein? Liebe ich Geld? Will ich Geld haben? Wozu will ich Geld haben? Habe ich positive Gedanken in Bezug auf Geld, oder denke ich mit Schuldgefühlen an Geld? (Halte ich Geld insgeheim für „unspirituell“? – Das ist ein Fehlglaube!) Mache ich mir Sorgen um Geld, oder heiße ich Geld freudig willkommen in meinem Leben?

Wenn ich eine negative Einstellung in Bezug auf Geld oder negative Glaubenssätze habe, woher kommen sie (Erziehung, Religion)? Kann ich negative Muster in Bezug auf Geld auflösen, und wenn ja, wie? Bin ich in der Lage, frei und offen zu sagen, dass mir Geld und Materielles in jeder Form willkommen ist – oder spüre ich einen inneren Weiderstand? Wenn letzteres, was kann ich ändern?

3. Schritt Danksagung und Segnung der Himmelsrichtungen

Bedanken Sie sich nach der Meditation zuerst bei den guten Geistern der vier Himmelsrichtungen, indem Sie sich einmal gegen den Uhrzeigersinn drehen – also von Norden nach Süden – und die guten Geister des Nordens, Ostens, Südens und Westens einladen und sie mit den folgenden oder ähnlichen Worten bitten, Ihnen bei Ihrem Ritual beizustehen.

„Danke, Engel des Nordens, Eis-Wächter und Schnee-Wärter, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Ostens, Luft-Engel und Leichtigkeitsgeber, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Südens, Feuerwerfer und Flammenzungen, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Westens, Wasserschöpfer und Stromgeister, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke allen Lichtengeln und guten Geistern für die Hilfe und den Beistand beim großen Werk. Danke, danke, danke.“

4. Schritt Februar-Ritual

Arrangieren Sie alles harmonisch auf dem Altartisch. Atmen Sie tief ein und aus und versuchen Sie, gleichfalls mit dem Atem und Ihrem Unterbewusstsein in Verbindung zu kommen. Entzünden Sie dann die weiße Kerze, platzieren Sie die Ritualzutaten vor sich und versuchen Sie, in freudige Stimmung zu kommen. Rühren Sie einen Teelöffel Salz im Uhrzeigersinn in das Glas Wasser.

Stellen Sie das Glas nun für eine Stunde lang ab. Danach waschen Sie sich mit ein wenig von dem Wasser die Hände, aber - wichtig! - trocknen Sie die Hände nicht ab! Lassen Sie die Hände einfach an der Luft trocknen. Dabei sagen Sie diesen Satz: „Salz ist beschützend und sorgt dafür, dass sich mein Geld vervielfacht und mir nie fehlt in Haus und Hof.“



Geben Sie dann den zweiten Teelöffel Salz ins Wasser und stellen Sie das Glas einen Tag separat an einen ruhigen Ort. Danach gießen Sie es aus, zum Beispiel an Pflanzen. Sie sollten nun den ganzen Monat lang keine Geldsorgen haben!

Hinweis: Salz ist ein magisches Mittel erster Güte, denn das Mineral gilt seit der Antike als leitend und soll vor Bösem schützen, sowie das Glück anziehen. Hexen und Magier der alten Zeit haben immer etwas Salz als Talisman benutzt, um sich zu protegieren. In diesem Vollmond-Zauber soll das Salz zusammen mit dem Ur-Element Wasser die Gunst des Schicksals bezwingen.

5. Schritt Danksagung und Segnung der Himmelsrichtungen

Bedanken Sie sich nach der Meditation zuerst bei den guten Geistern der vier Himmelsrichtungen, indem Sie sich einmal gegen den Uhrzeigersinn drehen – also von Norden nach Süden – und die guten Geister des Nordens, Ostens, Südens und Westens einladen und sie mit den folgenden oder ähnlichen Worten bitten, Ihnen bei Ihrem Ritual beizustehen.



„Danke, Engel des Nordens, Eis-Wächter und Schnee-Wärter, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Ostens, Luft-Engel und Leichtigkeitsgeber, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Südens, Feuerwerfer und Flammenzungen, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke, Engel des Westens, Wasserschöpfer und Stromgeister, für Eure Hilfe bei diesem Ritual. Danke allen Lichtengeln und guten Geistern für die Hilfe und den Beistand beim großen Werk. Danke, danke, danke.“

Danach löschen Sie die Kerze aus, falls noch nicht geschehen. Viel Erfolg bei der Manifestation Ihrer Wünsche!


Favoriten öffnenX